Ich liebe Marke. Nicht eine bestimmte. Vielmehr Marke als Konstrukt. Hält man sich nun die Entwicklungen der letzten Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte vor Augen, zeigt sich, dass sich diese wohl im Schneckentempo vollzogen. Blickt man auf die letzten Jahre, so werden postmoderne Gesellschaftserscheinungen allenfalls allmählich ernsthaft problematisiert. Dies äußert…

Ein Versuch zur Abgrenzung

Während sich der Identitätsbegriff zwar weiterhin großer Anerkennung erfreut, wird er zugleich zunehmend kritisiert. In Frage gestellt werden die mit der modernen Identitätskonzeption verknüpften Garantieleistungen für Konsistenz und Kontinuität. In dem Diskurs zwischen Moderne und Postmoderne dreht sich der Kernstreitpunkte um das Problem der Gleichheit oder Verschiedenheit.

Spätmoderne Gesellschaftsansätze gehen…

Eine Begriffserklärung

Um Polyphony vollends zu verstehen und auf Marke und Markenkommunikation anwenden zu können, bedarf es nicht bloß der theoretischen Beschreibung, sondern der empirischen Betrachtung anhand von Beispielen. Beides bekommt ihr hier zu lesen und sehen.

Aus der Musik

Das Konzept der Polyphonie ist keineswegs neu und geht bereits mehrere Jahrhunderte zurück. Der Begriff…

Intro — Part 4 of 4

Sicher hilft es nicht, indem man die Crowd auffordert, Logos für neue Produkte zu malen (wer will das schon?). Interessanter wäre die Frage, wie der Bedeutungsraum einer Marke und ihrer Kommunikation geöffnet werden kann.

Abhilfe können polyphone Markenführungsansätze zugunsten eines flexibilitätsorientierten, prozessualen Verständnisses schaffen. Dabei soll nur situativ und temporär…

Intro — Part 3 of 4

Hält man sich die Entwicklungen diverser Markenverständnisse vor Augen, zeigt sich, dass sich diese in den ersten Jahren, wenn nicht Jahrzehnten gleichsam noch im Schneckentempo vollzogen. Konzentriert man sich auf die letzten Jahre, so werden spätmoderne Gesellschaftserscheinungen, mit denen sich die Markenführung konfrontiert sieht, allenfalls allmählich ernsthaft problematisiert. …

Intro — Part 2 of 4

Die klassisch identitätsorientiert geprägten Markenführungsansätze basieren auf der Annahme, dass sich Menschen nach einer stabilen Identität sehnen, die über viele Jahre konsistent gesteuert wurde und wird. Erst die ganzheitliche Umsetzung der Markenstrategie in ein konsistentes Kundenerlebnis über den gesamten Marketing-Mix und über alle Kundenkontaktpunkte hinweg kann dazu beitragen. Eine Marke…

Intro — Part 1 of 4

Marke ist in der Krise. Die Gesellschaft verändert sich: Konventionen weichen auf. Kleiderordnungen existieren kaum noch. Menschen verhalten sich heute situativ und passen ihre Identität fortwährend an. Eine Entwicklung, die ihren Niederschlag auch in der Markenführung findet, indem sich eine Marke ihrem Umfeld oder der jeweiligen Situation anpasst. Während früher…

Thomas Limbüchler

Experience Architect — Eigensinn macht Spaß.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store