Manchmal denkt man, es wäre gar nicht so viel los um einen herum, und dann merkt man, dass das auch damit zu tun haben könnte, dass man nicht genug informiert ist. Ich habe zwar in meinem Reader eine Düsseldorf-Rubrik, aber schreine ich die nur oberflächlich zu inspizieren — oder zum Herbst hin regt sich da was. Jedenfalls: Hier sind meine ersten Düsseldorfer Lesezeichen.

Hendrik beobachtet, wie man auf Stern.de mal schweigen wollte.

Lars fragt sich, wieso Amerikaner sich nicht einfach mal auf’s Rad schwingen, statt sich vom Auto abhängig zu machen.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist die Betulichkeit und das Testimonialisieren von Zeitungsreakteuern noch was anderes als Einschleimen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Like what you read? Give Too much information a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.