Wann Ortswechsel dich wirklich kreativ machen
Christian Müller
52

Ich schreibe oft eine erste Textversion von Hand. Erfahrungsgemäß funktioniert das besser, wenn ich nicht dort schreibe, wo der PC steht, auch Laptop ist dann tabu. Diese Schreibphase absolviere ich am Esstisch (der gottseidank die richtige Höhe hat ;-) ). Zum Tippen wechsle ich dann ins Büro. Auch toll — Laufen. Ich gehe (fast) nie ohne Notizbuch aus dem Haus. Und falls doch, tut’s auch das Smartphone … Früher habe ich viel in Cafés geschrieben, aber heute stört mich dort vor allem die Musik — je älter ich werde, desto ruhiger muss es beim Schreiben sein.

Like what you read? Give Ulrike Blatter a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.