Wind die alles verbringt

Tropfen von Liebe schützen mir

Nachdem ich tatsächlich sein kann wer ich bin

Wo Schatten in mir unverhüllt zur Oberfläche fließen

Daß was mich zur tiefsten verführt

Es ist kein Wahl sondern ein Willen

In Ärmeln geduldige einladend

Aus Wärme des Geistes

Im tiefsten Menschlichen Sinne

Da öffnet sich die Tür

Zu dem Herzen ohne versengende Streit

Wo ist was ist

Akzeptanz eine zweite Natur

Und jene Urteile von mir fliegen

Auf dem Wind die alles verbringt

Kruip Ruimte

04–19–2016

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.