WAYKS Media Kit

Hi, we are WAYKS!
Unsere Mission: Wir wollen junge, vielbeschäftigte Menschen zum minimalistischen, achtsamen Reisen fernab vom Alltag inspirieren und sie auf diesem Weg der Selbsterfahrung und -entfaltung begleiten.
Mit unserem modularen, nachhaltig gefertigtem Reiseequipment ermöglichen wir ihnen frei und flexibel zu reisen, um ungehindert neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln zu können.

Über eine Crowdfunding-Kampagne im Herbst 2018 konnten wir unser erstes Produkt, einen modularen Reiserucksack, nach nur 24 Stunden finanzieren.

In diesem Media Kit finden Sie Material zu folgenden Themengebieten:

Der Reisemarkt für Millenials, Backpacking, Minimalismus, Fashion meets Outdoor, Plastikrecycling, Nachhaltige Startups, Finanzierung über Crowdfunding

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Email an leonie@wayks.com

Für weiteres Bildmaterial klicken Sie hier.

Übersicht:

  1. Kurzportrait WAYKS
  2. Pressezitate
  3. WAYKS ONE — Produktdetails
  4. Die Gründer
  5. Zielgruppenanalyse: Der Reise-Markt für Millenials
  6. Nachhaltigkeit bei WAYKS, Plastikrecycling
  7. Detaillierte Produktinformationen
  8. Kontakt
  9. Bildmaterial

1. KURZPORTRAIT:

WAYKS ist ein junges Berliner Label für modulares, urban und nachhaltig designtes Reiseequipment. 2018 zwischen Sydney und Berlin gegründet, entwirft das Geschwister-Duo konsequent durchdachte Ausrüstung, die sowohl dem Alltag in der Stadt als auch dem Abenteuer auf Reisen gewachsen ist.

Der hier portraitierte modulare Reiserucksack WAYKS ONE lässt sich in nur wenigen Schritten in Day Pack plus Kamera- oder Kühltasche verwandeln.

Er ist somit der ideale und einzig benötigte Begleiter für ein langes Wochenende.

Gefertigt wird der WAYKS ONE aus recycelten PET Flaschen in einer von der “Fair Wear Foundation” und “bluesign®”-anerkannten Produktionsstätte.

Der Rucksack ist bewusst unisex designt und an den individuellen Torso anpassbar.

Im Herbst 2018 wurde der komplett PFC-freie Backpack über eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter finanziert und erreichte nach nur 24 h sein Funding Goal.

Vier Wochen später, nach Kampagnenende, hatte das Geschwister-Duo über 72.000 EUR (329%) gesammelt.

Trotz der langen Wartezeit bis zum März 2019 unterstützten 323 Leute das Projekt, 227 (70%) hatten noch nie zuvor ein Produkt auf Kickstarter gekauft.

Der Vorverkauf läuft weiter

Aufgrund der großen Nachfrage entschlossen sich die beiden, den Vorverkauf zu verlängern und den Rucksack weiterhin über ihre Website wayks.com bis zur Auslieferung im März 2019 zum rabattierten Vorverkaufspreis anzubieten.

2. PRESSEZITATE

3. WAYKS ONE: EIN TRANSFORMER

Der WAYKS ONE Travel Backpack ermöglicht es mit nur einer einzigen Tasche auf Reisen zu gehen.

Der Rucksack besteht aus zwei Teilen: dem Day Pack und dem Cube, einem abnehmbaren Unterteil. Ein robuster Reißverschluss verläuft entlang der Unterseite des Day Packs, um den Cube zu fixieren. So lässt sich der Day Pack in nur wenigen Sekunden in einen größeren Reiserucksack verwandeln.

Der Cube ist sowohl separate Kamera- , Kühl- oder Kosmetiktasche.

Durch komplett abnehmbare Rücken- und Schulterpolster kann der Day Pack in eine noch leichtere Variante verwandelt werden.

Der WAYKS ONE kann auf verschiedene Arten verschlossen und somit in Form und Style individuell angepasst werden. Der obere Teil kann durch eine Schnalle nach hinten fixiert, nach vorne gerollt oder geklappt oder ganz nach oben befüllt werden.

Der Rucksack setzt sich aus 14 modularen Teilen zusammen.

Der Rucksack wird wie ein Koffer gepackt und erspart so lästiges Wühlen.

Kickstarter Kampagnen-Video:

4. DIE GRÜNDER

WAYKS wurde 2018 von zwei reisebegeisterten Geschwistern zwischen Deutschland und Australien gegründet.

Nach fünf Jahren Down Under absolvierte Leonie Stein, 30, 2014 ihren Bachelor of Fashion & Textiles Merchandising an der RMIT University in Melbourne. Nach ihrer Rückkehr nach Berlin arbeite Leonie im Marketing für einen britischen Online Mode-Versandhandel. Im Januar 2018 fokussierte sie sich dann Vollzeit auf ihr neues Projekt WAYKS.

Fabian Stein, 38, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Witten/Herdecke. 2011 gründete er die Australiensparte des Essenlieferdienstes Delivery Hero in Sydney und baute das dortige Geschäft auf. 2015 verließ Fabian den Lieferdienst um sich auf eigene Projekte zu konzentrieren.

Bereits 2014 machten sich die Geschwister unabhängig von einander vergeblich auf die Suche, für ihre vielseitigen Lebens- und Reisebedürfnisse den idealen Rucksack zu finden.

“ In meiner Australien-Zeit hat mich die ganze Zeit über eine wunderschöne Strandtasche begleitet. Sie war allerdings völlig überdimensioniert, unpraktisch, und nicht gerade bequem. Trotzdem habe ich sie zum Uni-Rucksack, und zur Kamera- und Reisetasche umfunktioniert. Irgendwann habe ich eingesehen, dass es an der Zeit für einen bequemeren Rucksack war. Er sollte aber auch zum täglichen Outfit kombinierbar sein. Ich habe ewig nach dem idealen Rucksack gesucht, der mich nicht nach einer “Trekking-Touristen” aussehen ließ. Funktional sollte er schon sein, ich brauche allerdings auch kein Equipment zum Bergsteigen. Ich musste dann feststellen, dass es diesen Rucksack einfach nicht gab. Für mich war klar: Hier gibt es eine Marktlücke.” — Leonie Stein
“Wie es der Zufall so wollte, bin ich vor einigen Jahren auch in Australien gelandet. Um das Land zu erkunden und bei der Arbeit an Startup-Ideen Miete zu sparen, wurden meine Frau und ich “Housesitter” für die Unterkünfte anderer Australier. Die vielen Reisen durchs Land haben uns motiviert unseren Haushalt zu entrümpeln. Ich habe so viele Koffer und Taschen beim Ausmisten gefunden, die ich nur einmal im Jahr benutzt habe! Der eine gut gemachte Rucksack musste also her, der sie alle ersetzen konnte. Mir waren dabei auch sozial und ökologisch verantwortungsvolle Produktionsbedingungen wichtig. Es war unmöglich etwas zu finden, das allen Kriterien entsprach.” — Fabian Stein

Die beiden sprachen über ihr vergebliche Suche nach dem idealen Backpack. Trotz der unterschiedlichen Bedürfnisse stellten sie fest, dass es viele Schnittstellen gab und sie nicht die einzigen waren, die auf der Suche nach diesem einen speziellen Rucksack waren.

So entstand die Idee zusammen den einen Backpack zu entwerfen, der alle anderen ersetzen sollte.

Mit Leonies Hintergrund in der Textil-und Modebranche und Fabians Startup-Expertise begannen die zwei in den darauf folgenden Jahren den Reisemarkt genauer unter die Lupe zu nehmen. Sie besuchten Reise-und Outdoormessen, sprachen mit Freunden und Reiseexperten und entschlossen sich, das Label WAYKS zu gründen.

Nach mehrjähriger intensiver Entwicklungsphase ist so der WAYKS ONE entstanden.

5. ZIELGRUPPENANALYSE: DER REISEMARKT FÜR MILLENIALS

  1. Memories statt Materialism:

Reisen bedeutet für Millenials viel mehr als das Bewegen von einem Ort zum anderen. Reisen ist Teil ihrer Identität geworden, eine Möglichkeit sich selbst besser kennenzulernen und zu wachsen. Laut eines Berichts der US Marktforschungsagentur FutureCast® ist Reisen für diese Generation sogar wichtiger als das Abzahlen ihrer Studiendarlehen, der Erwerb von “big ticket items” (Haus, Auto, etc), enge Beziehungen zu Familie und Freunden oder sogar eine eigene Familie zu gründen. In den USA allein geben Millennials jährlich durchschnittlich $200 Milliarden für das Reisen aus.

2. Reisen werden kürzer

Kurze Wochenendtrips machen fast die Hälfte ihrer Reisen aus. 35% der Millenials haben dieses Jahr geplant, einen Wochenendtrip zu buchen, im Vergleich zu nur 23% der Baby Boomer.

3. Ausbrechen in die Natur

Sie begeistern sich zudem verstärkt für kleinere Outdoor-Abenteuer. Die meist in großen Städten lebenden “Young Professionals” führen einen oft hektischen, konsum-geprägten Lifestyle und haben das starke Bedürfnis entwickelt, sich in ihrer kostbaren freien Zeit — ganz nach dem Motto “back to basics” - fernab vom Büroalltag in die Natur zu begeben.

Abenteuer-Experten oder Extremsportler sind sie jedoch keinesfalls. Eine US Studie der Adventure Travel Trade Association belegt dies: Wo vor 10 Jahren noch Klettern und Rafting die Liste der beliebtesten Outdoor-Aktivitäten anführten, stehen heute Wandern und Backpacken an oberster Stelle.

Diese neue Generation von Reisenden sucht nach einer Vielfalt von Erlebnissen, ohne sich auf eine bestimmte Aktivität festlegen zu wollen: Ausflüge in die unberührte Natur, gekoppelt mit kulturellen Erfahrungen und tiefgründigen menschlichen Begegnungen.

Der Instagram Account der “German Roamers”, ein Kollektiv junger Outdoorfotografen, zählt mittlerweile mehr als 317.000 Follower. Einige ihrer deutschen Mitglieder haben die Millionen-Marke schon längst geknackt.

4. Back to Basics

Begleitet wird diese Sehnsucht nach einem unkomplizierteren Leben von der Faszination nach stillen Rückzugsorten. So zeigte sich auch ein stark zunehmendes Interesse an rustikalen, simplen Unterkünften in den Buchungen von AirBnBs. Im letzten Jahr konnte der Anbieter einen 700%-igen Anstieg an Reservierungen für Naturhütten verzeichnen (155% für Jurten und 133% für Wohnmobile).

Marktforschungsanalysten prognostizieren zudem, dass der globale Campingzelt-Markt in Europa bis 2021 stetig um rund 5% wachsen wird.

Nachhaltiges Reisen wird wichtiger

In der jüngsten Umfrage von Booking.com’s Sustainable Travel Report geben 87% der Weltreisenden an, nachhaltig reisen zu wollen.

Fast vier von zehn (39%) bestätigen, dass dies häufig oder immer gelingt. 48% geben jedoch an, dass sie nie, selten oder nur gelegentlich nachhaltig reisen, was darauf hindeutet, dass zwar vielversprechende Schritte für eine grünere Zukunft unternommen werden, es jedoch noch genügend Spielraum gibt, um die Absichten in die Tat umzusetzen.

Immer mehr Outdoormarken springen deshalb auf diesen Trend auf und kooperieren mit innovativen Herstellern, die sich nachhaltige, ressourcenschonende Produktion zum Ziel gesetzt haben.

Der Experte für isolierte Bekleidung PrimaLoft bietet zum Beispiel eine synthetische, recycelte Alternative zu Daunen, die sowohl eine extrem hohe Wärmeeffizienz als auch wasserabweisende Eigenschaften und Atmungsaktivität aufweist.

Das schwedische Unternehmen SpinDye hat sich wiederum auf das nachhaltige Färben von Polyester-Stoffen spezialisiert. Ein neuer Prozess, bei dem Farbpigmente schon vor dem Extrudieren hinzugefügt werden, ermöglicht 75 % Wasserersparnis während des gesamten Färbevorgangs, 90 % weniger Chemikalien, 25 % weniger Energieverbrauch und eine Verringerung des CO2-Ausstoß um 30 %.

Polartec® Power Air™ ist ein neuer, revolutionärer Wärmeisolationsstoff, der durch ein innovatives, umweltfreundliches Webverfahren bis zu 5-mal weniger Mikrofasern verliert als andere Premium Midlayer Stoffe. Launchpartner ist adidas TERREX.

(Quelle: Stylus.com, Outdoor Retailer & Snow Show 2018, Performance Days 2018)

6. Urban Fashion trifft Outdoor

Laut Trendforschungs-Agentur WGSN möchte der Verbraucher von heute leicht reisen und seinen Konsum reduzieren. So wollen sich Reisende möglichst nahtlos von ihrem städtischen Leben ins Wochenende in der freien Natur bewegen können, ohne ein neues Sortiment an Ausrüstung zu benötigen. Multifunktionale und transsaisonale Produkte seien dabei für Outdoormarken der Schlüssel zum Erfolg.

Immer häufiger werden funktionale Outdoor-Elemente auch in den Kollektionen von internationalen Luxusmodelabels eingebunden. Auch traditionelle Outdoor-Marken kollaborieren mit angesagten Streetwear Labels oder entwickeln eigene streetwear-inspirierte Linien, um den wachsenden Markt fur urbane, funktionale Kleidung abzudecken.

Dieses Jahr führte die italienische Herrenmodemesse Pitti Uomo mit I GO OUT sogar eine eigene Kategorie für zeitgenössische Outdoor-Mode ein. Gezeigt wurde eine umfassende Auswahl an Outdoor-Kleidung und Accessoires, die Funktionalität und Design, sowie eine umweltfreundliche Philosophie vereinten.

Mit WAYKS möchten die Gründer an diesen Trend anknüpfen, und zusätzlich mit cleveren, modular designten Produkten neue Funktionalität und Flexibilität einbringen. Dem Reisenden soll ermöglicht werden, minimalistisch unterwegs zu sein und mit so wenig Gepäck wie möglich so viele Optionen wie möglich zu haben.

Die erfolgreich abgeschlossene Kickstarter Kampagne hat gezeigt, dass die Nachfrage nach dieser Art von Produkten gegeben ist. Das Geschwister-Duo arbeitet nun bereits Ideen für modulare, abzippbare Regenjacken, Hikinghosen, Zelte und Co.

7. Female Solo Travel

Immer mehr junge Frauen reisen auf eigene Faust. Das durchschnittliche monatliche Suchvolumen für den Begriff „Solo Female Travel“ auf Google hat sich zwischen 2016 und 2018 verdoppelt.

Im Jahr 2015 berichtete TripAdvisor, dass weltweit 74% der Frauen alleine gereist sind oder alleine reisen wollten. (Travel Trends Report 2018)

Die geschlossene Facebook Gruppe “Solo Female Traveler Network” hat mittlerweile über 173.000 engagierte, ausschließlich weibliche Mitglieder, die sich gegenseitig ermutigen, alleine auf Reisen zu gehen.

Die WAYKS Rucksäcke sind bewusst auch für Frauen entworfen worden und können in ihrer Passform an den individuellen Torso angepasst werden.

6. NACHHALTIGKEIT bei WAYKS

WAYKS hat es sich zum Ziel gesetzt, alle Produkte unter fairen Produktionsbedingungen herzustellen und weitestgehend nachhaltige, recycelte Materialien zu verwenden.

Fair Wear Foundation & bluesign® anerkannter Hersteller

Der WAYKS ONE wird von einem von bluesign® und der Fair Wear Foundation anerkannten deutschen Hersteller in Vietnam produziert. Der Großteil der Materialien stammt ebenfalls von bluesign® Partnern.

Bluesign® ist eine Schweizer Organisation, die Unternehmen entlang der gesamten Lieferkette der Modebranche dabei hilft, ihre Umweltbelastung zu reduzieren.

Die Fair Wear Foundation evaluiert und verbessert in Zusammenarbeit mit den Produzenten der Textilbranche die Arbeitsbedingungen an den Herstellungsorten.

PFC-frei

WAYKS verzichtet komplett auf die Verwendung von perfluorierten Chemikalien (PFCs). PFCs werden oft als wasser-, fett- und schmutzabweisende Beschichtung auf Outdoor-Produkten, z.B. Jacken, Zelten oder Rucksäcken aufgetragen. Wegen ihrer hervorragenden Eigenschaften greifen Outdoor-Marken seit Jahrzehnten auf diese Chemikalien zurück. Leider gelten PFCs als schädlich für Umwelt und Menschen. Sie sind kaum abbaubar und gelangen beim Produktionsprozess und Waschen des Endprodukts in natürliche Gewässer und schließlich über Nahrung und Trinkwasser in den menschlichen Organismus. Deshalb war es den Geschwistern extrem wichtig eine PFC- freie Alternative zu finden, was zeitintensiv und nicht immer einfach war, vor allen vor dem Hintergrund ihre Design-Vision dennoch zu verwirklichen.

Stoffe aus recyceltem Plastik

Noch nie hat die Plastikverschmutzung in unseren Ozeanen mehr Aufmerksamkeit erhalten als in diesem Jahr. Nie zuvor war das Ausmaß der Verschmutzung bekannt. Laut WWF befinden sich in jedem Quadratkilometer des Meeres heute schon bis zu 46.000 Teile Plastikmüll. Jedes Jahr kommen sieben Millionen Tonnen dazu. Bis zur völligen Zersetzung von Plastik können 350 bis 400 Jahre vergehen.

Auf Reisen wurde den beiden Gründern das Ausmaß der Plastikvermüllung unseres Planeten oft vor Augen geführt. Eines der einprägsamsten Ereignisse für die Beiden waren die Müllberge am Strand von Canggu, Bali.

Deshalb entschieden sich die Gründer, das Material der Rucksäcke aus recycelten PET- Kunststoffflaschen herzustellen. Das Außenmaterial ist zu 91% recycelt, das Innenfutter zu 100%.

Jeder WAYKS ONE Reiserucksack ist aus 31 alten Plastikflaschen gefertigt. Der Recyclingprozess spart zusätzlich CO2, Wasser und Ölverbrauch.

Auch das Material der Reiseaccessoires wurde zum Großteil aus PET Flaschen hergestellt.

Der Recycling Prozess

Alte Plastikflaschen werden zunächst gesammelt und gereinigt, Etiketten, Kleber und Deckel werden entfernt. Die Flaschen werden nun in kleine Teile zerschreddert und die daraus entstehenden Plastikteilchen verschmolzen und in sogenannte “Pellets” geformt. Aus diesen werden nach erneuter Schmelzung Fäden gezogen, eingefärbt und zu Garn gesponnen. Das Garn wird dann zum finalen Stoff verwebt.

7. WAYKS ONE — DETAILLIERTE FAKTEN

Farben

Schwarz und Sand

Größe

Travel Pack: 37L
Travel Pack, gerollt: 25L

Cube: 7L
Day Pack: 30L
Day Pack, gerollt: 20 L

Material

Außen- und Futterstoff

Hergestellt aus recycelten PET Plastikflaschen (Hauptstoff: 91%, Futterstoff: 100%)

YKK NATULON® Reißverschlüsse aus zum Teil recyceltem PET, alten Fasern und anderen Polyesterresten

Wasserabweisende Eigenschaften

Wasserabweisendes Material

PFC-freie, wasserabweisende Beschichtung der Stoffaußenseite

Wasserdichte Stoffinnenseite durch zweifache, wasserbasierte PU-Beschichtung

Wetterfeste Reißverschlüsse

Laptop

Gepolstertes Laptopfach mit oberem und seitlichem Zugang, passend für 15" Macbook Pro oder Laptops bis zu einer Länge von 39 cm (15.3") und Breite von 27 cm (10.6")

Zusätzliche Features

Dokumentenfach und Organizer mit Reißverschluss-Taschen
Sicher positionierte, aber schnell zugängliche Rücken- und Seitentaschen für Reisepass, Portemonnaie, Handy etc.

Flaschentaschen links und rechts

Hautfreundliche und atmungsaktive Rückenpolsterung & Gurte

Robuste (Aluminium) Schnallen

8. KONTAKT

Website: https://wayks.com/

Kickstarter Kampagne: https://www.kickstarter.com/projects/wayks/the-wayks-one-a-sustainable-and-transformable-trav

Instagram: https://www.instagram.com/wayksberlin/

Facebook: https://www.facebook.com/wayksberlin/

Bildmaterial: https://drive.google.com/drive/folders/1P3IXlE6rpG77I4aDQOouh18BoYDHVCEM?usp=sharing

Hashtag: #onebagendlessadventures

9. BILDMATERIAL