Frischer Wind für die FDP

Beim Kreisparteitag der FDP in Mölln hatte Bernd Klaus Buchholz, einer der stellvertretenden Landesvorsitzenden der Partei in Schleswig Holstein, noch gemeint, mit Facebook könne man keine Wahlen gewinnen. Jetzt machen seine Parteifreunde in Hamburg ihm vor wie das geht. Dieser frische Wind aus dem Norden könnte zu Trendwende für die gebeutelte Bundes-FDP führen.

Die Freien Demokraten setzen mit ihrer Spitzenkandidatin Katja Suding so stark wie keine andere Partei im Bürgerschaftswahlkampf in Hamburg auf Social media und das zahlt sich auf wie die Zahlen von Facebook und die jüngsten Umfragen belegen. Aktuell liegt die FDP unter den Parteien auf Platz vier vor der Linken, den Neuen Liberalen und den Grünen. In der Wählergunst ist sie laut Prognosen von zwei auf vier Prozent geklettert. Laut Forsa-Chef Manfred Güllner liegt sie in den alten Bundesländern sogar bereits wieder bei fünf Prozent.

Hamburger Lokalparteien bei Facebook

CDU: 9.118 Fans
SPD: 5.745 Fans
AfD: 4.594 Fans
FDP: 3.115 Fans
Linke: 2.461 Fans
Neue Liberale: 2.044 Fans
Grüne: 1.686 Fans

Die FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding hat in dieser Woche selbst den amtierenden Ersten Bürgermeister der Stadt und SPD Spitzenkandidaten Olaf Scholz an Beliebtheit und Zustimmung in diesem sozialen Netzwerk überrundet und ist jetzt Hamburgs Nummer eins. Im bundesweiten Vergleich hat sie zehn Plätze im Ranking der Politiker TOP 50 gutgemacht und rangiert jetzt aktuell auf Platz 31. Sie ist auf dem besten Wege die neue starke Frau und Hoffnungsträgerin der FDP zu werden.

Hamburger Spitzenkandidaten bei Facebook

Katja Suding (FDP): 7.528 Fans
Olaf Scholz (SPD): 7.201 Fans
Dora Heyenn (Linke): 291 Fans
Jörn Kruse (AfD): 249 Fans

Die Spitzenkandidaten der anderen Parteien besitzen keine eigenen Facebook Seiten sondern nur persönliche Profile oder sind auf Facebook nicht vertreten: Jens Kerstan (Grüne), Katharina Fegebank (Grüne), Isabel Wiest (Liberale), Sylvia Canel (Liberale), Burkhard Masseida, Andreas Gerhold, Jörg Dürre und Simone Prim (alle Piratenpartei)

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Mario Scheuermann’s story.