Geschäftsreisen: Ultimative Tipps und Hacks

Es klingt himmlisch: In der Welt herumfliegen, kurz ein paar Kunden oder Kollegen treffen, in den schönsten Hotels schlafen und das alles auf Kosten der Firma. Doch so schön, wie es klingt, sind viele Geschäftsreisen manchmal gar nicht.

Im Gegensatz zu privaten Ausflügen kommt es bei geschäftlichen Reisen auf andere Dinge an. Während bei Privatreisen die Dauer des Aufenthaltes meist die Anreisezeit überwiegt, ist dies bei Geschäftsreisen oft andersherum. Für nur 1–2 Stunden Termin reist man insgesamt 10 Stunden herum und soll dann noch halbwegs vorzeigbar aussehen. Puuh.

Deshalb ist es wichtig, eine Geschäftsreise gut zu planen.

Nicht verzagen: Hier kommen Tipps, wie ihr eure Geschäftsreisen so angenehm und stressfrei wie möglich gestalten könnt.

Das Gepäck

Geschäftsreisen Reisepass Tipps

Die Größe eines erlaubten Handgepäckstückes in den Flugzeugen reicht in der Regel aus, um bis zu 3 Tage versorgt zu sein. Dazu kommt, dass man bei den meisten Fluggesellschaften zusätzlich zu einem Gepäckstück noch eine Handtasche oder Laptoptasche extra mitnehmen kann.

Nutze diesen Platz, so gut es geht. So sparst du am Ende und Anfang Zeit, die du sonst für das Einchecken und Abholen deines Gepäcks vom Gepäckband bräuchtest.

Richtig packen

Eine effektive Technik für platzsparendes Packen ist das Zusammenrollen von Kleidungsstücken. Das gilt für Unterwäsche, Shirts und Hosen. Auch die Socken können in kleine Bälle gedreht werden und in die Schuhe gesteckt. Damit kann jede noch so kleine Ecke ausgenutzt werden.

Für den Anzug, das Hemd oder das Kostüm, das möglichst knitterfrei am Ziel ankommen soll, kann man einen Kleidersack mitnehmen, den man in der Hand trägt und im Flugzeug günstig verstauen kann.


Tipp:

Haben sich doch einmal Falten eingeschlichen, können diese mit ganz einfachen Mitteln beseitigt werden: Hänge die zerknitterte Kleidung auf einem Bügel in ein Bad mit geschlossenem Fenster und drehe das heiße Wasser auf. Lasse die Bügel dort ein wenig hängen. Der Wasserdampf glättet die Kleidung ohne Bügeln zu müssen.


Es ist ärgerlich wenn man einmal, besonders bei spontanen Geschäftsreisen, die Zahnbürste vergisst oder den Rasierapparat. Vielreisende sollten daher einige Basics möglichst immer im Koffer belassen. So fehlt es nicht an grundlegenden Dingen und du kannst in Ruhe deine Geschäftsreise planen.

Verstaue die Plastiktüte mit Flüssigkeiten im Gepäck so, dass du sie an der Sicherheitskontrolle schnell aus deinem Handgepäck herausnehmen kannst. Das gleiche gilt auch für Laptop oder Tablet. In manchen Ländern kann es außerdem passieren, dass du aufgefordert wirst, das Laptop einzuschalten. Achte also darauf, dass der Akku wenigstens ein bisschen aufgeladen ist. Was uns gleich zum nächsten Punkt bringt.

Unterwegs

Am Flughafen

Flughafen Geschäftsreise Tipps

Vielflieger kennen meist das System, mit dem viele Flughäfen aufgebaut sind. Mit etwas Logik finden sie sich schnell überall zurecht. Dennoch bietet es sich an, sich die Apps des jeweiligen Flughafens herunterzuladen oder sich vorher einen Überblick auf der Webseite des jeweiligen Flughafens zu verschaffen. So findet man schnell, was man sucht und irrt nicht zu lange herum.

Die meisten Flughäfen bieten außerdem kostenfreies WLAN für eine begrenzte Zeit an. Wenn dein EU-Roaming in einem Land nicht gültig ist, kannst du dich so trotzdem in das Internet einloggen und es nutzen.

Zügig durch die Sicherheitskontrolle

Nichts kann so aufhalten wie der Sicherheitscheck. In Stoßzeiten ist die Schlange schier endlos und planlose Fliegende sortieren erst auf dem Laufband ihre Sachen aus. Doch das kann man umgehen.

Wenn du die Wahl hast, entscheide dich für eine Schlange, in der noch andere Geschäftsreisende stehen. Diese sind meist geübter und bringen mit schnellen Griffen ihre Sachen auf das Laufband. Schlangen mit Familien oder Kindern dauern tendenziell länger.

Bei allen Sicherheitschecks müssen Gürtel und sämtliche jackenähnliche Oberbekleidung ausgezogen werden. Leere deine Taschen schon vorher von metallischen Gegenständen, dann sparst du den Stress mit dem nachträglichen Check. Wenn du für den Flug Schuhe ohne metallische Bestandteile, mit flachen Sohlen und möglichst ohne Schnürsenkel trägst, schlägt der Metalldetektor auch nicht an und die netten Herrschaften der Security kommen nicht in Versuchung, sich deine Schuhe näher anzusehen. Wieder Zeit gespart.

An manchen Flughäfen müssen die Schuhe jedoch gleich ganz ausgezogen werden. Komme also sicherheitshalber mit schnell an- und ausziehbaren Schuhen.


Tipp: Es lohnt sich übrigens, sich ein paar hochwertige Schuhe für solche Termine zuzulegen. Schuhe von hoher Qualität können oft den ganzen Tag getragen werden, ohne unbequem zu werden.


Der ultimative Tipp für die Sicherheitskontrolle: Freundlichkeit. Damit kommt man im Zweifelsfall immer schneller zum Ziel. Das gilt besonders für den Flughafen.

Im Flugzeug

Das wichtigste beim Fliegen auf einer Geschäftsreise ist eine angenehme Umgebung. Egal, ob du dich im Flugzeug auf den bevorstehenden Termin vorbereitest, ein Nickerchen machen willst oder dich einfach nur entspannen willst: die Geheimwaffe hier sind geräuschdämpfende Kopfhörer und eine Schlafmaske. Ich selbst nutze gar Ohrstöpsel, um mir ein kleines Schläfchen zu gönnen. Ausgeschlafen am Zielort anzukommen ist die beste Vorbereitung für die kommenden Verpflichtungen.

Da die Luft im Flugzeug schon mal sehr trocken werden kann, ist es wichtig, viel zu trinken. Wasser, natürlich. An den meisten Flughäfen Europas gibt es in den Heinemann Duty Free Shops inzwischen 0,5l Wasser von Christinen für 1.00€. Du findest die silbernen Packungen meist rund um die Kasse. Vermeide Alkohol an Bord. Er wirkt hoch in der Luft anders als sonst und macht nur unnötig schläfrig.

Der Flug ist die perfekte Zeit für eine letzte Vorbereitung auf den Termin oder die Erledigung anderer Aufgaben. Ob Laptop, Smartphone oder Tablet: Alles, was offline zu erledigen ist, kann in dieser Zeit effizient gemacht werden. Ich selbst habe auf meinem Laptop einen Ordner, in dem ich zu den Dingen verlinke, die zu dieser Zeit auf einer Geschäftsreise ohne Weiteres erledigt werden können. So spare ich mir wertvolle Zeit vor Ort, die ich anders nutzen könnte. Für ein wenig Sightseeing beispielsweise.

Im Zug

Schnee_zug Geschäftsreise

In Zügen gibt es viele Plätze, die über eine Steckdose verfügen. Das ist für ein Arbeiten am Laptop günstig. Meist haben 4er Sitze eine Steckdose, in der 1ten Klasse hat jeder Platz eine eigene Steckdose. Wenn du während der Fahrt telefonieren musst, achte bei der Buchung der Geschäftsreise darauf, nicht im Ruheabteil zu sitzen.

Besonders ärgerlich sind übervolle Züge oder Zugausfälle, bei denen im Ersatzzug deine Reservierung nicht mehr gültig ist. Etwas Ruhe und Ablagefläche zum Arbeiten findest du meist im Bistrowagen. Bestelle einfach ein Getränk und setze dich an einen freien Tisch. Du wirst sehen, hier kannst du oft die ganze Fahrt über ohne Probleme sitzen bleiben.

Während des Termins

Trinke bei Geschäftsessen mit den Partnern oder Kunden bei Alkoholgenuss einfach viel Wasser. So hältst du auch mit den Trinkfestesten mit, knüpfst Verbindungen und hast am nächsten Tag keinen Kater.

Ein paar (gesunde) Snacks in der Tasche zu haben ist überall eine nette Sache. Doch vor allem bei durchgetakteten Terminen an fremden Orten kann einem eine Tüte Nüsse oder ein Müsliriegel manchmal helfen. Anstatt auf fettiges Fast Food zurückgreifen zu müssen, spenden kleine Snacks schnell Energie. Achte darauf, dass sie nicht zu ungesund oder zuckerreich sind. Sonst erreichst du das Gegenteil: Du bist schneller erschöpft.

Hast du noch mehr Geschäftsreisen Tipps, um sie angenehmer zu gestalten? Immer her damit.

Hier geht es zu Tipps für preiswerte Flüge.


Originally published at Wunderlander.