Baukunst im richtigen Blickwinkel

Das Kolosseum in Rom, das Brandenburger Tor in Berlin oder der Eiffelturm in Paris haben eines gemeinsam: sie ziehen Massen an Bewunderern an und damit auch jede Menge Fotografen, die diese weltbekannten Sehenswürdigkeiten ablichten möchten. Kaum zu Hause angekommen folgt der Euphorie des Urlaubs oft die große Ernüchterung am PC: die Bilder von den interessantesten Gebäuden sind verwackelt, zu hell, zu dunkel oder schlicht unbrauchbar. Die gleichen Fallstricke tauchen auf, wenn man konkrete Immobilien von innen und außen fotografieren möchte, um diese zu verkaufen. Guter Rat ist gar nicht teuer und liegt in Form eines hilfreichen Ratgebers zur Architekturfotografie von Jens Schumann vor.


Originally published at your-foto.de.

Like what you read? Give yourfoto a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.