Rückblick: #abouthack in Berlin

Autorin: Muschda Sherzada

Am Wochenende war es wieder soweit: Der ABOUT YOU Hackathon ging in die zweite Runde, dieses Mal in der Hauptstadt. Bereits am Freitagabend fand ein kleines Get-together statt, bei dem sich Teilnehmer und die ABOUT YOU-Crew in gemütlicher Atmosphäre im Sankt Oberholz in Berlin-Mitte kennenlernen und austauschen konnten.

Mit kreativen Köpfen, frischen Ideen und viel Energie ging es dann am Samstagmorgen los. In der mobilesuite trafen sich 20 IT- und Modebegeisterte, darunter Teilnehmer aus den USA, Russland und natürlich Deutschland. Nach einer Vorstellungsrunde des ABOUT YOU-Teams waren die Hackathon-Gäste an der Reihe: Im Anschluss an einen 60-sekündigen Ideen-Pitch ging es in Kleingruppen ans Eingemachte. Die Drittplatzierten des letzten Hackathons, „ABOUT GREEN“, waren auch in Berlin wieder am Start und ließen sich von den Ideen und Optimierungsvorschlägen der Teilnehmer inspirieren.

Bis Mitternacht wurde gecoded, diskutiert und getüftelt. Anders als beim letzten Hackathon gab es dieses Mal keine Experten-Jury, sondern die Teilnehmer selbst durften über die beste App-Idee abstimmen. Den ersten Platz belegte Tobias Kleine mit seiner App „Fashion-Explorer“, mit der sich das Sortiment von ABOUT YOU auf eine faszinierende Weise erkunden lässt: Scrollartig in jede Richtung und ohne Begrenzung findet der User neue spannende Produkte. Die App überzeugte aufgrund ihrer Darstellung: Alle Produkte auf einen Blick, übersichtlich und nicht zu kompliziert.

Die Ergebnisse vom Wochenende haben ABOUT YOU-Kollegin Sarah Calcott vom Hocker gehauen: „Was die Teilnehmer hier an Kreativität und Gestaltungswillen gezeigt haben, war wirklich klasse! Und das in nur 2 Tagen!“.

Der nächste Hackathon ist schon in Planung — dann vielleicht mit Deiner Fashion- und Style App-Idee!

[Best_Wordpress_Gallery id=”1" gal_title=”Hackathon Berlin”]