Lebensmittel

In Abteilung für innere Angelegenheiten. More on Medium.

Image for post

Um das Wort „Geschmacksrichtung“ vollumfänglich zu kapieren, muss man vielleicht zwangsläufig in Vektoren denken.

Nehmen wir also einen findigen Lebensmittelchemiker, der an einer neuen Rezeptur für, sagen wir, z.B. Mango–Joghurt tüftelt. Das soll in diesem Beispiel unsere willkürlich veränderliche Stellgröße, die unabhängige Variable sein, in unserem Fall also der geschmackliche Eindruck eines industriell hergestellten Produkts. Und es gibt die Auswirkungen dieser Manipulationen auf eine Messgröße, die abhängige Variable. Also das, was der Konsument bei besagtem Joghurt schmeckt, im Idealfall also Mango.

Starten wir bei null und der Lebensmittelchemiker wirft unüberlegt ein paar Reagenzien in sein Glas, was alles in allem den Geschmack von recyceltem chinesischen Altpapier erzeugt, wird die abhängige Variable dieses Tamtam mit schlagartigen Kotzanfällen quittieren, solch abgehärtete Geschmacksknospen besitzt niemand. …

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store