Jahresrückblick 2021

Vanessa Hillebrand
blueworld.group
Published in
2 min readDec 30, 2021

--

Das Jahr 2021 ist fast vorbei, daher möchten wir die Gelegenheit nutzen und auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken.

Auch dieses Jahr und unser Alltag wurden weiterhin von Covid-19 geprägt und maßgeblich bestimmt. Hybrides Arbeiten, Online-Events und virtuelle Vorstellungsgespräche sind zur neuen Normalität geworden. Doch die Corona-Krise beweist: Die Welt steht nie still!

Und so ist auch in unserer blauen Welt in diesem Jahr einiges passiert:

Nachhaltigkeit & Vielfalt

Leaders for Climate Action
Wir freuen uns, ein Teil der Leaders for Climate Action geworden zu sein und gemeinsam mit anderen Leadern Verantwortung zu übernehmen und im Kampf gegen den Klimawandel aktiv zu werden.

Charta der Vielfalt
Um unserer Verantwortung als Teil dieser Welt gerecht zu werden, haben wir die Charta der Vielfalt unterzeichnet — für ein klares Zeichen für Vielfalt und Toleranz in der Arbeitswelt.

Wachstumsunternehmen

portagon (zuvor CrowdDesk) hat erfolgreich seine Series-A Finanzierungsrunde abgeschlossen und will sich mit dem eingesammelten Kapital auf Investitionen in Marketing und Vertrieb konzentrieren, um die „führende Infrastruktur für nicht-börsennotierte Finanzinstrumente“ zu werden. Darüber hinaus wurde im Rahmen des Renamings aus CrowdDesk portagon, um die Weiterentwicklung durch den neuen Namen deutlich zu machen.

instagrid launchte INSTAGRID ONE MAX, die „tragbare Stromversorgung für Profis“. Mit INSTAGRID ONE MAX hat das Unternehmen ein Batteriesystem entwickelt, das mit einer langen Laufzeit und mit 230V/3600W kompromisslose Leistung in allen Situationen des Arbeitstages verspricht — vollkommen geräuschlos und ohne lokale Emissionen.

Synapticon verkündete eine strategische Partnerschaft mit Stabilus, einem der weltweit führenden Anbieter von Motion-Control-Lösungen für eine Vielzahl von Branchen. Stabilus zeichnet im Rahmen der Partnerschaft über eine Kapitalerhöhung einen Minderheitsanteil an Synapticon. Das Investment dient zur Weiterentwicklung der Produkte und dem operativen Wachstum.

Das Haus der Bäcker übernahm die Bäckerei Werning mit Sitz in Neuenkirchen sowie die beiden Bäckereien Thiele & Apel in Südniedersachsen und Nordhessen. Auch die bestehenden Betriebe, entwickeln sich stetig erfolgreich weiter und neue Filialstandorte konnten in allen Betrieben eröffnet werden.

h.o.s.t als Gastronomie Holding wächst stetig weiter. Nach dem Launch des Konzepts Herzfutter in Frankfurt und neben der weiteren Etablierung von Mutti freut sich als Event- und Businesscaterer konnte die Übernahme des Restaurants Metropol am Dom erfolgreich gestaltet werden.

Wir sagen vielen Dank für ein weiteres tolles Jahr und freuen uns schon jetzt darauf, was 2022 für uns bereithält!

Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tu es jeden Tag.“
Konfuzius

--

--