Jetzt mitmachen!

5 Gründe, warum du beim Ideenlab audience:first mitmachen solltest

Kreative Köpfe für digitale Serienformate gesucht

Matthias Leitner
Mar 25 · 3 min read
Bild: Unsplash

Wenn du Autor:in oder Social Media Manager:in bist, wenn du kreative Produzent:in bist oder einfach schon immer einmal eine Webserie entwickeln wolltest, dann ist audience:first der richtige Ort für dich. Und es gibt mindestens 5 gute Gründe für deine Bewerbung:

1. Formatentwicklung mit der Zielgruppe im Blick

Im Lab wollen wir innovative und publikumsrelevante Webserien entwickeln. Der Schwerpunkt liegt auf dokumentarischen und fiktionalen Angeboten, die durch ihre besondere Verbindung von kreativen Inhalten, digitalen Distributions- und Marketingstrategien und wirtschaftlichen Perspektiven auf dem Markt bestehen können.

audience:first verfolgt einen besonderen Ansatz, der in dieser Form in Deutschland einmalig ist. Im Fokus stehen bestimmte Zielgruppen, die wir gemeinsam erforschen und für die wir maßgeschneiderte Serienideen entwickeln. Die neuen Serien können dadurch eine hohe Relevanz für die Zielgruppen entwickeln.

Das Lab dient — neben der Entwicklung von Projekten — auch der Wissensvermittlung. Wir arbeiten im Lab mit Methoden für Nutzerorientierung. Kurz, wenn ihr noch nie zielgruppenbasiert gearbeitet habt: Bei uns könnt ihr es lernen!

2. Spaß & Kreativität

Wir machen euch nichts vor: die Woche im Lab ist herausfordernd wie ein Sprint beim Langstreckenlauf. Dennoch wissen wir aus unserem vorangegangenen Lab web:first, dass alle Teilnehmer:innen am Ende der Woche zwar erschöpft, aber auch wahnsinnig stolz auf sich sind — und viel Spaß hatten.

audience:first verbindet also Bootcamp mit Spielwiese, gemeinsames Ausprobieren mit fokussierter Formatentwicklung. Ihr arbeitet im Lab nicht allein vor euch hin, sondern gemeinsam mit den Expert:innen und allen anderen Teilnehmer:innen. Was uns gleich zum nächsten Punkt bringt.

3. Netzwerk

Wir verstehen audience:first als Netzwerk. Die Expert:innen, Gastgeber:innen und Teilnehmer:innen begegnen sich auf Augenhöhe. Und das Schöne ist, aus den vergangenen Labs sind viele neue Freundschaften, neue Firmen, neue Projekte herausgekommen, die so vor dem Lab noch nicht existiert haben und die auch keiner irgendwie geplant hatte.

Alle Teilnehmer:innen bekommen die Chance, sich in das Netzwerk einzubringen und wir kreieren bewusst immer wieder Momente für das gemeinsame Kennenlernen auch mit der Branche.

4. Einstieg in die Branche oder Weiterbildung

Viele Teilnehmer:innen unserer bisherigen Labs sind hier ihre ersten Schritte in der Branche gegangen. Und wir hatten auch schon viele alte Hasen dabei, die in den Labs einfach neue Methoden und Prozesse für ihre tägliche Arbeit kennenlernen wollten.

5. Kickstart für dein Projekt

Alle Teilnehmer:innen die als Creators teilnehmen, können im Lab ein eigenes Projekt entwickeln und bekommen die Chance auf eine Prototypenförderung. Damit könnt ihr den Proof of Concept für euer Projekt erstellen. Außerdem vermitteln wir euch die Grundlagen für einen idealen Projektpitch und verknüpfen euch mit Sendern und Produzent:innen.

Contributors entwicklen im Lab kein eigenes Projekt, sie unterstützen die Creators als Sparringspartner. Wer also Zeit hat, ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen, der sollte sich Creator bewerben. Und wer einfach herausfinden möchte was nutzerzentrierte Entwicklung ist und auch keine Zeit hätte sich über das Lab hinaus für ein Projekt zu engagieren, der bewirbt sich als Contributor.

Und jetzt ab auf unsere Seite, wir freuen uns auf eure Bewerbung!

Das sind unsere Eckdaten:

  • Bewerbungsphase: ab sofort bis 30. April 2021
  • Bekanntgabe der ausgewählten Teilnehmer:innen: 1. Juni 2021
  • audience:first lab vom 26. Juli 2021 bis 30. Juli 2021 jeweils ganztags in München oder digital (9 bis 17 Uhr plus Abendprogramm)
  • Seriencamp München am 29. Oktober 2021: abschließende Präsentation der Ergebnisse vor ausgewählten Branchenvertreter:innen und möglichen Finanzierungspartner:innen

Bei Rückfragen schreibt uns eine Nachricht an: audiencefirst@br.de

Das audience:first Lab ist eine Initiative von sieben führenden bayerischen Medieninstitutionen — dem Bayerischen Rundfunk, von First Movie Plus des Bayerischen Filmzentrums, dem Seriencamp, der HFF München und des gemeinnützigen Mediennetzwerks Transmedia Bayern e. V.. Unterstützt wird das Lab vom FilmFernsehFonds Bayern und dem ZDF-Formatlabor Quantum der Redaktion Das kleine Fernsehspiel.

BR Next

Innovative Projekte im Bayerischen Rundfunk

BR Next

Wir arbeiten in den verschiedensten Bereichen im BR an seiner Zukunft. Wir sind Entwickler:innen, Journalisten:innen, Designer:innen, Produktmanager:innen, Gründer:innen, Innovationstreiber:innen. Hier teilen wir mit euch, was wir dabei lernen. Impressum: https://br.de/s/7Me6SL

Matthias Leitner

Written by

Ich bin Autor & Digital Storyteller, Regisseur & Strategiedesigner — www.matthias-leitner.de

BR Next

Wir arbeiten in den verschiedensten Bereichen im BR an seiner Zukunft. Wir sind Entwickler:innen, Journalisten:innen, Designer:innen, Produktmanager:innen, Gründer:innen, Innovationstreiber:innen. Hier teilen wir mit euch, was wir dabei lernen. Impressum: https://br.de/s/7Me6SL

Medium is an open platform where 170 million readers come to find insightful and dynamic thinking. Here, expert and undiscovered voices alike dive into the heart of any topic and bring new ideas to the surface. Learn more

Follow the writers, publications, and topics that matter to you, and you’ll see them on your homepage and in your inbox. Explore

If you have a story to tell, knowledge to share, or a perspective to offer — welcome home. It’s easy and free to post your thinking on any topic. Write on Medium

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store