BR-Interview: Von Marken und Ethik im digitalen Kontrollverlust

Dass ich mich schon eine Weile mit der Rolle von Marken und ihrem Kontrollverlust im digitalen Zeitalter beschäftige, ist nichts Neues. Sicherlich war #KeinGeldFürRechts eine der für mich intensivsten Ausprägungen meines Glaubens, dass Unternehmen gerade in Zeiten, in denen sie immer weniger kontrollieren können, Haltung in ihre DNA einbauen müssen.

Ein wenig Eigenwerbung darf ja auch mal sein: Bei PLOT beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man Unternehmen und ihre Marken in Zeiten der Transformation besser führt: Inhaltlich, organisationell oder auch ethisch.

Und gerade zu letzterem Thema habe ich am Freitag dem BR mal wieder ein Interview geben können.

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.