Was sind deine Zahlen?

Wieviel Einkommen — und damit ist hier Profit nach Steuer gemeint — willst Du im nächsten Jahr generieren?
Und was ist insgesamt gesehen dein monetäres Ziel im Leben? Was soll einmal dein monatlicher Cashflow sein? Was soll dein “passives” Einkommen aus Investitionen sein? Was soll dein Gesamtvermögen sein? Bis wann willst Du dies erreicht haben?

Fast alle erfolgreichen Unternehmer kennen diese Zahlen für sich. Fast alle erfolgreichen Unternehmer hatten von Anfang an klare monetäre Ziele.

“Zielklarheit — das sind 89% des Erfolges.”, heißt es bei Brian Tracy.
Nun, vielleicht sind es nicht 89%, aber Zielklarheit hat einen großen Anteil am Erfolg.

In den letzten Jahren ist es populär geworden, nicht mehr von monetären Zielen zu sprechen, sondern nur noch von unternehmerischen Idealen aller Art. Und es ist gut, unternehmerische Ideale zu haben — aber wenn Du mit deinem Unternehmen auch Geld für dich persönlich verdienen willst, dann lohnt es sich, auch ganz präzise finanzielle Ziele zu haben und deine unternehmerischen Pläne sowie dein persönliches Finanzmanagement dementsprechend zu strukturieren.

Also: Was sind deine Zahlen?

Viel Erfolg,

Niels Koschoreck

Business Marketing VIP Club

Show your support

Clapping shows how much you appreciated BusinessMarketingVIPClub’s story.