Social Media Marketing B2B — Unternehmenswachstum mit Facebook und Instagram

Digital durchstarten im B2B-Bereich mit Social-Media!

Die Welt hat sich verändert. Sie ist mobil geworden. Nicht nur die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren hat sich verändern, nämlich auch wie wir Inhalte konsumieren. Wir sind flexibler geworden, wir sind mobil geworden aber vor allem sind wir vernetzter als je zuvor.

Die sozialen Medien haben uns eingenommen und beeinflussen unseren Alltag, unsere Gedanken und unser Handeln. Ganz klar — Die Menschen konsumieren heutzutage mehr digitale Medien als jede andere Medienart.

Die explosionsartige Nutzung von Smartphones sorgte dafür dass digitale Medien sogar das beliebteste Medium “TV” hinter sich gelassen hat. Ein bemerkenswerter schneller Switch der Aufmerksamkeit hat stattgefunden.

Menschen haben quasi den Computer in der Tasche und haben mittlerweile Zugriff (auch wenn manchmal schneller, manchmal langsamer) zu Informationen jederzeit und überall. Diese explosionsartige Nutzung der mobilen Geräte schlagen sich natürlich auch in den Zugriffszahlen als auch der Nutzung von sozialen Medien nieder.

Doch was bedeutet die ‚neue‘ Social Media Welt für Ihren B2B-Bereich im Punkt Marketing?

Hierbei stellen Sie sich bestimmt gerade die Frage:

Warum ist das überhaupt für mein B2B Unternehmen wichtig?

Facebook bietet Unternehmen die Möglichkeit, Ihre B2B-Kunden da zu erreichen, wo sie ihre Zeit verbringen. Das ist heute auf den mobilen Endgeräten!

In unseren Köpfen ist immer noch fest verankert. Wenn wir an Werbung denken, dann denken wir zuerst an Radio, TV und Print. Vorteil: Das sind Medien, die schon immer eine hohe Reichweite erzielen konnten. Nachteil: Eine hohe Reichweite bedeutet aber auch, dass man mit einer Kampagne einfach mal ALLE Zeitungsabonnenten erreichen würde, ALLE Magazinabonnenten oder ALLE Radiohörer.

Die meisten Unternehmen haben jedoch eine viel spezifischere Zielgruppe, welche Sie erreichen möchten. Social Media Marketing bietet genau das was für Sie am relevantesten ist: die Menschen zu erreichen, welche für Ihr B2B-Unternehmen am wichtigsten sind.

1. Zielsetzung für B2B-Marketing in den sozialen Medien

Überlegen, Sie sich was sollen die Menschen machen, wenn diese Ihre Anzeige sehen. Hier sollten Sie sich Ihre Geschäftsziele vor Augen führen. Und sich fragen:

Was will ich eigentlich erreichen?

Letztendlich geht es darum:

  • inaktive Kunden wieder zu erreichen
  • B2B-Neukunden zu gewinnen
  • die Umsätze zu steigern.

Wichtig ist, dass die Geschäftsziele in Ihr Social Media Marketing B2B übertragen werden!

2. Zielgruppenbildung im B2B Social Media Marketing

Die Zielgruppenbildung im B2B Social Media Marketing ist wie für jede andere Art von Werbung äußerst wichtig.

Hier sollten man sich überlegen, wie sieht mein typischer Kunde aus? Welche Eigenschaft für mein B2B-Unternehmen hat dieser Kunde oder diese Kundin?

Facebook gibt die Möglichkeit eine Vielzahl an verschiedenen Features zu nutzen, um diese Zielgruppe für Ihr B2B Social Media Marketing zu definieren und die Kundenansprache zu spezifizieren:

Das können demografische Merkmale sein. Zudem kann man über verschiedene weitere Kriterien, wie z.B. Interessen, Verhalten oder Geografie (wo sich die Menschen befinden) anwenden.

Wichtig ist, dass eine Definition von typischen Kunden und Kundinnen gegeben ist beispielsweise durch die Erstellung von Personas für Ihr B2B-Unternehmen. Sie können auch Menschen anzusprechen, die Sie bereits kennen.

Das können…

  • B2B-Kunden sein,
  • Menschen sein, die eure Website besucht haben
  • Menschen sein, die ein Video gesehen haben
  • Menschen sein, die ein LeadAd (Anzeige) geöffnet haben

Diese Methode können Sie verwenden, um diese Menschen zu reaktivieren und für Ihr B2B Social Media Marketing gewinnen.

3. Welche Werbeformate sind sinnvoll im B2B Social Media Marketing?

Der nächste Schritt ist sich zu überlegen, wie Sie Ihre passende B2B Zielgruppe ansprechen möchten. Wie können Sie sicherstellen, dass die Ansprache relevant ist für die Zielgruppe im B2B-Bereich?

Grundsätzlich sollten Sie dabei beachten, dass Ihr Zielgruppenansprache mobil ist, weil eben so viele mobil unterwegs sind. Visuell ist und personalisiert ist.

Werbeformate für B2B Social Media Marketing:

Carousel-Werbeanzeigen

Mit dem Carousel können Sie z.B.
- Darstellung einer Vielzahl an Produkten in einer Werbeanzeige
- eine Geschichte von Ihrem Unternehmen zu erzählen

Video-Format

Das Videoformat wird immer beliebter und bietet sich auch für Social Media Marketing im B2B an. Es gibt heute 3x mehr User, die Videos anschauen als vor 2 Jahren. Das heisst, das Inhalte auf Facebook immer visueller werden und Inhalte diesem auch mehr gerecht werden müssen, da sie immer konkurrieren mit den Inhalten von Familien, Freunden und anderen wichtigen Dingen im Leben der Menschen. Dementsprechend ist Video wichtig um die Aufmerksamkeit der Menschen zu erreichen und sie zu begeistern.

Lead-Ads

Weiter Möglichkeit sind die LeadAds. Hier könnt ihr mit nur einem Klick einen kompletten Datensatz von einem potenziellen Kunden für euch gewinnen, die sich für euer Angebot oder Produkt interessieren, da eben die meisten Informationen vorher schon verfügbar waren. Dementsprechen ist es für den Menschen einfach die Kontaktdaten euch zur Verfügung zu stellen und ihr könnt diese Menschen dann proaktiv kontaktieren und hoffentlich diese Menschen für euch als Kunden gewinnen.

4. Erfolgsmessung im Social Media Marketing B2B

Der Facebook Anzeigenmanager bietet diverse Möglichkeiten die B2B-Kampagnen auszuwerten. Was für eine Reichweite, welche Kosten?

Daraus könnt Ihr erkennen, welche B2B-Anzeigen gut für euch liefen und welche Anzeigen zu optimieren sind. Zielgruppe besser definieren, durchdringenderes Werbeformat entwickeln oder die Anzeige generell abschalten und das Budget woanders platzieren solltet.

Den AdsManager gibt es auch mobil als App!


Fragen & Antworten zum Social Media Marketing im B2B

Welches Format performed am besten im B2B-Bereich?
Carousel performed besser als ein Foto
Video performed besser als ein Carousel (wenn Video unter 15 Sekunden)

Wie viel für eine B2B-Kampagne ausgeben?
Was möchten Sie erreichen, wie viel ist Ihnen Ihr neuer Kunde wert? Wie viel dieser Ergebnisse möchten Sie mit einer Kampagne erzielen? Klein anfangen um zu sehen, was funktioniert…

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.