Erste Reaktionen auf unser Buch zu Content-Strategie und Content-Marketing #Contentrevolution

Wenn ich Ihnen sage, es lohnt sich, unser Fachbuch “Die Content-Revolution im Unternehmen” zu kaufen, dürfen Sie zurecht ein wenig ungläubig sein und darauf mit einer gewissen Skepsis reagieren. Das ist dann auch kein (gutes) Content-Marketing, sondern eher Content-Vermarktung aka eine Buchpromotion der plattesten Art.

Statt auf eigene Behauptungen setze ich ohnehin lieber auf Earned Media, das heißt auf die Besprechungen und Empfehlungen, die wir in den vergangenen Wochen erhalten haben, seit unser Werk im Buchhandel sowie auf Amazon erhältlich ist. Über die ersten Reaktionen sind Doris und ich sehr erfreut. Übrigens ist unser Content-Strategie-Buch auch in Universtitätsbibliothek in Leipzig ausleihbar. Wir bedanken uns dafür vielmals!

Christian Faltin meint:

“Wer relativ neu an das Thema Content-Marketing herangeht, findet im Buch “Die Content-Revolution im Unternehmen” eine hilfreiche Einführung mit vielen nützlichen grundsätzlichen Erläuterungen. Und einen gut erklärten Prozess, wie sich Unternehmen dem Thema Schritt für Schritt nähern. Wer schon im Unternehmen in irgendeiner Art und Weise Content Marketing betreibt, für den ist das Buch eine gute Benchmark und hilfreiche Stütze, was Prozesse und die grundsätzliche Herangehensweise betrifft. …

Fazit: Kauftipp für das Buch. Und: Nur gute Content Maker verhelfen Content-Strategen und Content-Marketern zum Erfolg.”

Michaela Brandl meint:

“Ich freue mich sehr über das Buch als Ergänzung zu „Think Content“, weil es das ganze Thema nochmal von einer anderen Seite aufrollt und insbesondere auch viel „Argumentationsfutter“ liefert, wieso denn guter Content immer wichtiger wird und sich Prozesse in Unternehmen an manchen Stellen dringend ändern müssen.

Während “Think Content” noch sehr nah am “Umsetzer” ist, gehen Doris Eichmeier und Klaus Eck einen Schritt weiter und schauen sich das Thema im Gesamtkontext an. “Think Content” wartet mit zahlreichen Tool-Tipps und Checklisten auf und kann somit sehr konkrete Hilfestellung im Alltag geben. Bei der “Content-Revolution im Unternehmen” hingegen geht es eher darum, wie man das Thema strategisch im Unternehmen implementieren kann. Denn nur wenn das Commitment von oben gegeben ist, die Wichtigkeit des Themas dort verstanden und es strategisch aufgehängt ist, kann die Content-Revolution gelingen. Klare Leseempfehlung!”

Udo Butschinek meint:

Die Content-Revolution im Unternehmen” ist eines der Bücher, die jeder Entscheider im Schrank haben sollte. …

Es enthält eine Reihe von — wie ich finde — innovativen Methoden wie bspw. die Content-Scorecard, mit der Unternehmens-Inhalte nach bestimmten Kriterien bewertet werden können. …

Man merkt an jeder Ecke des Buches, dass man es hier mit hochkarätigen und erfahrenen sowie journalistisch geschulten PR- und Kommunikationsprofis zu tun hat.”

Cfactor meint:

“Seine grössten Stärken hat das Buch im mittleren Praxisteil. Die Autoren zeigen anschaulich auf, wozu eine Bestandsaufnahme vorhandener Content-Schätze dient, wie die Erkenntnisse in eine Content-Strategie einfliessen und was es braucht, um die Unternehmensthemen zielführend zu vermarkten. Content-Marketing schafft mit neuen, nützlichen und unterhaltenden Inhalten Relevanz für die Themen und Produkte der Unternehmen. Dabei werden die unterschiedlichen Kanäle — von der Website als Hub bis zu den Social Media — möglichst so bespielt, dass die Markenbotschaften konsistent vermittelt werden. «Die Zukunft der Kommunikation wird durch eine inhaltliche Qualitätssteigerung geprägt sein», sind Eck und Eichmeier überzeugt. Doch es gibt auch ein Aber. «Man muss dafür härter arbeiten denn je.»”

PR-Gateway meint:

“So erklären die Autoren, dass die Integration von Content-Strategien in den Marketing- und Kommunikationsalltag ein langwieriger Prozess sein wird. Nach Einschätzungen der Experten wird das Prinzip Content in der Zukunft in Unternehmen eine tiefere Ebene erreichen. — Das geschieht vermutlich aber erst dann, wenn der öffentliche Hype um die Buzzworte Content-Strategie und Content-Marketing vorüber sind. So wird die Revolution in leisen Schritten fortgeführt und nicht mit Paukenschlägen und Trompeten. …

Absolut lesenswerte 257 Seiten. Neben theoretischem Wissen bezüglich des Aufbaus einer erfolgreichen Content-Strategie — von der Produktion über das Management bis hin zum Marketing — enthält das Buch eine nützliche Sammlung von hilfreichen Vorschlägen, praktischen Tipps und Anleitungen. Klaus Eck und Doris Eichmeier schreiben über Inhalte mit Mehrwert und schaffen damit selbst Inhalte mit Mehrwert.

Der CP Monitor meint:

“In Die Content-Revolution im Unternehmen zeigen die Autoren Klaus Eck, Berater für digitale Business-Strategien und Gründer der Eck Consulting Group, und Doris Eichmeier, seit 1998 Content-Strategin für namhafte Agenturen und Unternehmen, welche Auswirkungen der Content Trend auf Unternehmen jeder Größe haben wird und wie sie die Herausforderungen Content Strategie und Content Marketing meistern können. Praxisnah zeigen die beiden Online-Pioniere, welche Strukturen und Prozesse nötig sind, um einen effizienten Workflow zu starten, auf was man im Content Marketing achten muss und wie der Unternehmens-Content aufmerksamkeitsstark vermarktet werden kann.”

Der Haubentaucher meint:

“Hilfreich ist für Marketer auch die deutliche Trennung zwischen Werbung und Content-Planung, die Eichmeier und Eck darlegen. Neben einer verträglichen Dosis an Marketingvokabular sind es vor allem die Beispiele und Praxis-Tipps, die dieses Buch zu einem gut geeigneten Hilfsmittel machen.

Ein ideales Geschenk zum Ausklang des Jahres für alle, die hinter die Kulissen des Content-Hypes blicken wollen und ihr Unternehmen rüsten wollen für die Anforderungen der kommenden Jahre.”

Stefan Rosenträger meint:

“Doris Eichmeier und Klaus Eck beschwören die Content-Revolution auf erstaunlich ruhige Weise. Im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse wurde kräftig die Werbetrommel gerührt, sodass der Eindruck entstand, dass das Buch den Hype rund um Content zusätzlich aufbläst. Das Urteil der Autoren sieht aber eher danach aus, dass die wahre Content-Revolution im “Maschinenraum der Unternehmen stattfindet. Und viel wichtiger: Nachdem der Hype rund um Content-Marketing abgeflacht ist und Content sich fester in Unternehmensprozessen und Köpfen der Beteiligten festgesetzt hat.”

Buchmesse Frankfurt II: "Die Content-Revolution"
Und da es in diesem PR-Blog immer auch um Buchtipps und Hilfestellungen rund um das Thema Content geht, habe ich mir auf der Messe natürlich auch die Präsentation des neuesten Werkes von Klaus Eck und Doris Eichmeier angeschaut, denn der Titel “Die Content-Revolution im Unternehmen” hatte mich neugierig gemacht. -> Blog zimpel.de

Sabine Eyert-Kobler meint:

“Aufgegliedert in neun Kapitel werden in dem praxisnahen Handbuch nach einer Einleitung und einem Rückblick die Auswirkungen der Content-Revolution auf die Unternehmenskommunikation beleuchtet. Dem Leser werden Inspirationen und Verbesserungsvorschläge an die Hand gegeben und aufgezeigt, wie sie die Qualität des Content-Bestands in Form einer Ist-Soll-Analyse ermitteln können. Im Anschluss daran zeigen die Autoren auf, wie der Content-Workflow aussehen könnte und wie er in die Struktur des Unternehmens eingebettet werden kann. Wie schließlich das Vernetzen und Nutzen der unternehmensexternen Inhalte sowie des eigenen Contents aussehen kann, wird im sechsten Kapitel aufgezeigt. …Dank der Content-Revolution könne die nötige Balance in der Kommunikation zwischen Unternehmen und Stakeholdern wiederhergestellt werden.”

Falls Sie ebenfalls Interesse an einem Rezensionsexemplar haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

P.S.: Wenn Ihnen etwas in meinem Medium-Artikel gefällt, freue mich sehr darüber, wenn Sie diesen kommentieren, Passagen highlighten oder auf den Recommend Button klicken und das damit anderen zeigen.

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.