6 Links, die dir zeigen, was Google alles über dich weiß

von Cloud Fender, übersetzt von Gunnar Stenzel

(Photo von Alex Koloskov bei www.photigy.com )

Willst du wissen, was Google über dich weiß? Hier sind 6 Links, die dir einige der Daten zeigen, die Google über dich hat.

1. Lerne dein Google-Profil kennen

Um dir relevante Anzeigen darzustellen, sammelt Google Daten über dich und erstellt ein Profil. Du kannst die Informationen, die Google über dich hat, hier steuern und einsehen:

http://www.google.com/settings/ads/

Google hat auch ein Tool namens Google Analytics, dass Unternehmen dabei hilft, darzustellen, welche Inhalte du auf ihren Webseiten angesehen hast, wie oft du sie besucht hast, wie lange du geblieben bist usw. Du kannst durch deine Einstellungen verhindern, dass diese Daten über dich gesammelt werden:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout

2. Deine Standort-Historie bei Google

Wenn du Android verwendest, kann dein Handy seine Position an Google übermitteln. Die Historie der übermittelten Standorte findest du hier:

https://maps.google.com/locationhistory

3. Deine Such-Historie bei Google

Google speichert jede einzelne Suche von dir, die du jemals durchgeführt hast. Dazu kommt jeder Klick auf eine Google-Anzeige. Dieses Protokoll ist in den Google History-Einstellungen einsehbar:

https://www.google.com/history/

4. Erhalte einen monatlichen Sicherheits- und Datenschutz-Report von Google

Google bietet dir an, dir deine gesamte Aktivität aller von dir verwendeten Google-Dienste anzuzeigen. Du kannst sogar einen monatlichen Bericht anfordern, der dir per E-Mail zugesandt wird:

https://www.google.com/settings/dashboard

5. Finde alle Apps und Erweiterungen die Zugriff auf deine Daten haben

In deinen Kontoeinstellungen findest du eine Liste aller Anwendungen, die irgendeine Art von Zugriff auf deine Daten haben. Hier kannst du die Art der Berechtigung für jede einzelne App einsehen und den Zugriff auf deine Daten einschränken oder widerrufen:

https://security.google.com/settings/security/permissions

6. Exportiere all deine Google-Daten

Google lässt dich alle gesammelten Daten exportieren: Lesezeichen, E-Mails, Kontakte, Google Drive Dateien, Profilinformationen, deine YouTube-Videos, Fotos und mehr:

https://www.google.com/takeout

BONUS

Google hat auch eine Historie deiner YouTube-Suchanfragen. Du findest sie hier:

https://www.youtube.com/feed/history/search_history

Source: http://www.google.com/goodtoknow/online-safety/security-tools/


Erstellt vom Team hinter Cloud Fender. Publiziert auf blog.cloudfender.com.

➤➤ Folge Medium auf Deutsch auf Twitter | Facebook | RSS. Du möchtest selbst auf Medium schreiben? Klicke hier, um mehr über Medium Deutsch und das Schreiben auf Medium zu erfahren!