Innovatoren vs. Dinosaurier

Über die Happy Hippie Foundation

von Miley Cyrus

Im Dezember letzten Jahres beging Leelah Alcorn, ein junges Transgender-Mädchen, Selbstmord. Ihr Tod traf mich schwer, da ich sie gekannt habe. Ich fühlte mich mit ihr verbunden. Ein Jahr lang habe ich mich für obdachlose Jugendliche engagiert und war erschüttert, als ich hörte, dass 40 % aller obdachlosen Jugendlichen LGBT ( Lesbian, Gay, Bisexual bzw. Transgender) sind. Je mehr ich über das Leben vieler Transgender-Personen erfuhr, desto mehr verstand ich, wie schnell gerade sie in die Obdachlosigkeit abrutschen können. Akzeptanz ist ein wichtiger Schritt in der Bekämpfung von Obdachlosigkeit. So zu sein wie man ist und sein möchte hat nichts mit dem Geschlecht, der sexuellen Orientierung, dem Aussehen, der ethnischen Herkunft oder dem Alter zu tun.

Ich habe mich nie davor gescheut, Diskriminierungsprobleme gegenüber der LGBT-Community anzusprechen. Wenn man mit dem Finger auf jemanden zeigt, werden Dinge wie arbeiten gehen, das Leben in der Gesellschaft, eine Wohnung finden oder eine Familie gründen schwieriger, was letztendlich in Obdachlosigkeit münden kann. Ich wollte mehr über weitere Probleme in der LGBT-Community wie Gewalt gegen Transgender-Frauen oder HIV/AIDS erfahren, oder auch, was es heißt, von der eigenen Familie abgelehnt zu werden. Alles Schöne auf diesem Planet benötigt Zeit und mit der Zeit kommt der Wandel. Das ist der Grund, warum ich die Happy-Hippie-Stiftung ins Leben rufe — weil jedes Leben wertvoll ist und wir gewährleisten sollten, dass sich diejenigen, die Zweifel an ihrem eigenen Wert haben, sicher fühlen.

Kunst beginnt mit einer leeren Leinwand, die von jemanden bemalt werden muss, der eine Vision hat. Erst dadurch wird sie zu einem Kunstwerk. Wir sind alle unsere eigenen Leinwände — und sollten die Möglichkeit haben, sie mit dem Leben zu füllen, das wir haben wollen!

Die Happy-Hippie-Stiftung ermutigt Menschen dazu, Künstler eines Bildes von wahrer Freiheit, der Freiheit der Selbstverwirklichung, der Freiheit, sich selbst treu zu sein, zu werden. Der Kampf um Freiheit ist nicht vorbei. Wir müssen Ungerechtigkeit gemeinsam bekämpfen. Ein Happy Hippie zu sein bedeutet, andere glücklich zu machen, auch diejenigen, die anders sind als wir selbst! Die Happy-Hippie-Stiftung konzentriert sich auf mehr als nur ein Problem. Ich bin jung und es gibt so viel, das mich bewegt, über das ich mehr erfahren will und für das es sich zu kämpfen lohnt. Dass obdachlose Jugendliche und junge Menschen die negativen Seiten dessen erfahren, was es heißt, in unserer heutigen Welt LGBT zu sein, ist ein weit verbreitetes und auch sehr aktuelles Problem. Es ist mir eine Ehre, Teil dieser Bewegung zu sein und ich freue mich, in einer Zeit zu leben, in der ich Zeugin einer Revolution werden kann! Bruce Jenner hat sehr schön beschrieben, wie er seine Plattform und seine Bekanntheit dazu nutzt, GUTES ZU TUN und wirklichen Wandel herbeizuführen, und ich möchte das Gleiche tun!

Veränderung ist, was wir brauchen und worauf junge Menschen zählen! Ein Leben zu leben, in dem man nicht sein kann, wer man wirklich ist, macht das Leben unerträglich für jeden, der Gefühle und Emotionen hat — wie Liebe, das wahrscheinlich wichtigste Gefühl. Sinnlose Verurteilungen mit all ihren Konsequenzen sind leider viel zu weit verbreitet. Alle Menschen haben Gefühle und Rechte, die es ernst zu nehmen gilt!

Niemand sollte verstecken müssen, wer er oder sie wirklich ist. Name, Geschlecht, Status oder sexueller Orientierung sollten keine Bedeutung haben! Darum gibt es Happy Hippies, die betonen, dass jedes Leben wertvoll ist. Unsere Mission ist es, zu gewährleisten, dass sich auch diejenigen, die ihren eigenen Wert in Frage stellen, sicher und von uns geliebt fühlen … was sie definitiv sind!

Happy Hippie hat Geld gesammelt und gespendet, damit obdachlose junge Menschen in My Friend’s Place in LA in den nächsten beiden Jahren Nahrung, saubere Socken und Unterwäsche bekommen können. Uns erscheinen saubere Socken und Unterwäsche als etwas völlig selbstverständliches, doch für die 1,6 Millionen obdachlosen jungen Amerikaner, die keine haben, sind sie es nicht. Sie werden außerdem über 60.000 Mahlzeiten und Snacks erhalten.

Die Loyalität von Tieren und die Freiheit der Kunst sind sehr wichtige Teile meines Lebens. Obdachlosen kann beides nachgewiesenermaßen helfen, Kompetenzen aufzubauen, und den emotionalen Halt geben, den obdachlose Jugendliche benötigen, um ihr Leben wieder neu aufzubauen. Das Beste am Kunst machen ist, dass es kein Richtig oder Falsch gibt. Es geht um den Ausdruck dessen, was wir fühlen — eine Freiheit, die so vielen dieser jungen Menschen genommen wurde. Wir möchten dazu beitragen, sie ihnen zurückzugeben. Die Happy-Hippie-Programme umfassen daher die Mittel und Gerätschaften, die nötig sind, um diese Selbstentfaltung zu unterstützen. Wir fördern auch Programme für das Halten von Haustieren, da Haustiere gut für die Gesundheit sind und ein treuer Freund für diejenigen sein können, die am dringendsten einen brauchen.

Als wir erfahren haben, dass es möglich ist, die finanzielle Unterstützung für obdachlose Jugendliche in New York auf 4,5 Millionen Dollar zu erhöhen, haben wir den Gouverneur von New York Andrew Cuomo, Carl Heastie, Sprecher der New York State Assembly und Dean G. Skelos, Mehrheitsführer des New Yorker Senats, angeschrieben und um ihre Unterstützung gebeten. Gleichzeitig haben meine Fans uns im Rahmen einer Online-Petition unterstützt und das Budget wurde genehmigt. Was wir hier tun ist ein wichtiger Wandel! Jugendliche kämpfen für Jugendliche! In Happy Hippies aktuellem Projekt werden digitale Unterstützergruppen ins Leben gerufen, die physische Unterstützungsgruppen für LGBT-Jugendliche nachbilden. Dabei wird ein sicherer Raum mit moderierten Foren geschaffen, den junge Menschen und ihre Familien mithilfe von Technologie von überall aus nutzen können.

Dies ist nur der Anfang für mich und Happy Hippie. Tausende sind unserer Gemeinschaft beigetreten und kämpfen für Akzeptanz und Gerechtigkeit für diejenigen, denen diese fehlen!

Wir arbeiten mit einigen wichtigen Personen aus der Politik sowie aus dem Technologie- und Unterhaltungssektor, um eine Welt zu schaffen, in der wir leben wollen. Ich möchte meinen Fans eine Plattform geben, auf der sie etwas über Dinge lernen können, über die sie sonst nichts erfahren würden, ein sicherer Ort, um Fragen zu fragen, ein Ort, um sich mit anderen zusammen zu tun und etwas zu bewegen! Hier übernimmt eine neue Generation das Steuer und ich hoffe, wir können zu einer glücklicheren und freieren Welt beitragen. Wir alle entfalten uns, lernen und entwickeln uns weiter … und die Welt, in der wir leben, sollte dabei Schritt halten. Es gibt Milliarden verschiedener Menschen auf dieser Erde … und sie alle verdienen es, glücklich zu sein.


Die Happy Hippie Foundation ist gestern offiziell gestartet: ‪#‎HappyHippiePresents‬: Backyard Sessions! Hier kannst du dir das Video von Joan Jett und mir ansehen, in dem wir „Different“ und „No Freedom“performen, und spenden, um uns zu helfen, die Gelder zu sammeln, die wir für die Einrichtung der digitalen Unterstützergruppen für LGBT-Jugendliche und ihre Familien benötigen.

Die Happy Hippie-Stiftung möchte die Ungerechtigkeiten bekämpfen, mit denen obdachlose Jugendlichen LGBT-Jugendliche und andere gefährdete Bevölkerungsgruppen konfrontiert sind. Mehr über die Stiftung erfährst du hier.

➤➤ Folge Medium auf Deutsch auf Twitter | Facebook | RSS. Du möchtest selbst auf Medium schreiben? Klicke hier, um mehr zu Medium Deutsch und dem Schreiben auf Medium zu erfahren!



One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.