Ist Deutschland Social Media müde?

Picture via lifeofpix.com

Anfang dieser Woche schrieb Martin Oetting, Geschäftsführer bei trnd, dass er kürzlich drei Apps von seinem Smartphone gelöscht hat: Twitter, Facebook and Gmail.

Cool, dachte ich ein wenig sarkastisch… mehr Platz für neue Apps, etwa für den kleinen Geist 👻. Oder kennt Ihr Tribe, das brandneue minimalistische Video-Messaging-App-Netzwerk? Habt Ihr schon die neue Quartz-App ausprobiert, die mit der User Experience eines Chat-Gesprächs in einer Messenger App aufwartet?

Digital ist Kreativität ist Neugierde

Es gibt so viel Kreativität in diesem f *** ing Internet — ich liebe das. Ich will sie entdecken. Die Großartigkeit dessen, was wir da jeden Tag ohne große Kosten nutzen können, ist grandios.

Es ist großartig, Google Now per Sprachfunktion zu fragen, wo der nächste vegetarische Supermarkt ist.

Es ist großartig, das nächste Uber Auto in der Google Maps App zu bestellen, seit der Dienst darin integriert ist.

Es ist großartig, ein Yo von der Yo App auf den Homescreen gepusht zu bekommen, wenn während eines Spiels meines Lieblings-Fussball-Vereins Werder Bremen ein Tor gefallen ist.

Es ist großartig, sich an die Tiny Tales von Flo Meimberg zu erinnern, die er uns vor einigen Jahren erzählt und aufgeschrieben hat. Damit gewann er den renommierten Grimme Online Award.

Nachdem Martin Oetting seinen Post über die Social Media Müdigkeit vor einigen Tagen veröffentlicht hat, hat Martin Giesler, Redakteur bei bento, geäußert, das er seinen Namensvetter in gewisser Weise verstehe.

Giesler veröffentlicht jeden Morgen um sieben Uhr einen großartigen Newsletter, der Social Media Watchblog heißt.

Oft stimme ich mit ihm und seinen Bewertungen überein, diesmal aber nicht.

Es hängt davon ab, wie viel Digital für Dich gut ist

Ich glaube ganz und gar nicht an die Theorie der “Sucht nach Social Media”, von der Martin Oetting sinngemäß geschrieben hat und die Martin Giesler vielleicht insgeheim auch befürwortet.

Ich will versuchen, Euch zu erklären, warum ich nicht daran glaube.

Bis vor etwa drei Jahren rauchte ich und das nicht zu kapp. Damals stand ich kurz vor einem Wochenend-Trip nach Berlin zum legendären CommunityCamp.

Was passierte? Ich bekam die Grippe mit richtig ordentlichem Fieber.

Ich hätte nie gedacht, das ich mal ohne Zigaretten leben werde. Ich liebte es, zu rauchen. Ich dachte immer, ich werde so lange rauchen wie mein Vater.

Aber während dieser Tage im Bett mit Grippe war mir gar nicht nach Rauchen zumute. Bis heute habe ich seitdem keine Zigarette mehr geraucht.

Was ich Euch damit sagen möchte, ist, das Ihr alles schaffen könnt! Im Ernst, wenn Ihr es wirklich wollt, schafft Ihr es!

Beim Aufhören mit dem Rauchen ist das auch so: es hängt davon ab, wie viel davon gut für Dich ist. Es ist wie mit fast allem im Leben.

Das ist auch der Grund, warum ich glaube, das Deutschland keineswegs Social Media müde ist. Abgesehen davon gibt es auch keine Hinweise oder Daten, die das bestätigen.

Denkt vielmehr mal an all die Messenger Apps und ihre hohen Raten an wiederkehrenden Nutzern oder Instagram mit seinen hohen Interaktionsraten.

Ich denke, wenn wir überhaupt müde sind, dann mehr von der Tatsache, dass wir fast jeden Tag ein neues Buzzword diskutieren, aber das ist natürlich keine fesselnde Geschichte, die sich lohnt, hier niedergeschrieben zu werden …


Anmerkung:

Dieser Text ist ursprünglich auf Englisch erschienen und für Medium auf Deutsch übersetzt worden.


➤➤ Folge Medium auf Deutsch auf Twitter | Facebook | RSS. Du möchtest selbst auf Medium schreiben? Klicke hier, um mehr zu Medium Deutsch und dem Schreiben auf Medium zu erfahren!