Selbstbewusstsein — ab wann ist es zu viel?

Ich finde es ja immer wieder interessant, wie manche Leute erst sagen “bleib so wie du bist”; sobald du das aber machst, wird dir gesagt “sei offener”, “red’ mal mehr” oder “trau’ dich was”. Also was nun: Ich selber sein oder so wie ihr es wollt?!

Gerade bei Bewerbungsgesprächen soll man sich gut verkaufen. Dabei muss man sich auch mal etwas verstellen. Für mich ist das nicht gerade leicht; ein fremder Ort, eine fremde Person. Eh’ ich was Falsches sage, sage ich lieber gar nichts.

Aber wieso soll man so und so sein, damit man in der Gesellschaft punkten kann?

Jeder Mensch ist unterschiedlich, aber in so einer Situation sollen alle gleich sein: Selbstbewusst, (sehr) gute Noten, (halbwegs) gut aussehend, jung und mit mindestens 2+ Jahren Berufserfahrung.

Die Anforderungen in vielen Berufen sind zu hoch!

Was ist aber, wenn man zu selbstbewusst ist? Da ist man gleich arrogant, naiv, und im schlimmsten Fall sogar egoistisch. Also auch nicht richtig.

Also wie viel Selbstbewusstsein ist richtig?

Ich bin eher der schüchterne Typ; gerade in fremden Situationen halte ich mich sehr zurück, damit ich mich in Ruhe mit dieser Situation auseinandersetzen kann. Vielen passt das aber nicht, die wollen, dass ich mich, übertriebener Maßen, “zum Affen mache”. Nur weil ich nicht gerne Risikos eingehe!?

Ich persönlich finde es menschlich. Jeder soll so sein, wie er ist. Bist du schüchtern? Sei es. Bist du ein Plappermaul? Quatsch drauf los. Es ist schließlich dein Charakter und solange es dich nicht psychisch beeinflusst, lass’ dir nicht von Jemanden vorschreiben wie du dein Leben zu leben hast.

It’s their loss if they don’t accept you.


➤➤ Folge Medium auf Deutsch auf Twitter | Facebook | RSS. Du möchtest selbst auf Medium schreiben? Klicke hier, um mehr zu Medium Deutsch und dem Schreiben auf Medium zu erfahren!
A single golf clap? Or a long standing ovation?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.