Geld grün und sauber anlegen

Green Bonds sind derzeit besonders beliebt. Sie sind die am schnellsten wachsende Anlageklasse im Anleihebereich. In diesem Jahr wurden Green Bonds mit einem Volumen von 60 Mrd. Euro am Markt platziert, das Ziel sind sogar 100 Mrd. Das wäre mehr als doppelt so viel wie 2015, laut Climate Bond Initiative. Mit den “grünen Anleihen” unterstützen Investoren die Finanzierung von nachhaltigen Projekten: Das sind vor allem Windparks oder Photovoltaik-Anlagen, können aber auch Leitungstrassen sein — z. B. vom Offshore-Windpark zum Stromnetz — oder die energetische Sanierung von Gebäuden.

Erneuerbare Energien tragen dazu bei, den CO2-Ausstoß und damit die Erderwärmung zu verringern. Diese sozial-ökologischen Eckdaten und der zukunftsweisende Gedanke machen Green Bonds besonders beliebt. Denn: Wer möchte nicht in nachhaltige Projekte für eine bessere Zukunft investieren?

Der 1. Green Bond der DKB

Auch die DKB hat im Sommer ihren 1. Green Bond ausgegeben — mit einem Volumen von 500 Mio. Euro. Die Debütemission stieß gleich auf eine hohe Nachfrage: Mit mehr als 1,4 Mrd. Euro wurde unser Green Bond von mehr als 200 Investoren fast dreifach überzeichnet. Grundlage für die grüne Anleihe sind ausschließlich Projektfinanzierungen in Deutschland. Diese müssen sehr hohen ökologischen und sozialen Standards genügen, da sie sowohl deutschen als auch europäischen Gesetzen unterliegen.

„Dass die Emission am Ende fast dreifach überzeichnet war, hat auch unsere Erwartungen übertroffen“, freut sich Thomas Pönisch, Bereichsleiter Treasury der DKB.

Beste Ratingnote für die DKB

Für unseren ersten Green Bond haben wir dann auch gleich als erster Emittent ein „a“ im Oekom Sustainability Bond Rating erhalten. Das ist die bislang beste Ratingnote in dieser Anlageklasse! Mit der Ratingnote “a”, die für „excellent“ steht, liegen wir an der Spitze der 240 grünen Anleihen, die von oekom research bisher international bewertet wurden. Die Skala umfasst insgesamt 12 Punkte, von „excellent“ (a+) bis „largely intransparent“ (d-).

„Für uns ist der Green Bond eine ausgezeichnete Möglichkeit, unser nachhaltiges Geschäftsmodell für Anleger zugänglich zu machen“, erklärt Thomas Pönisch. „Im Bereich erneuerbarer Energien sind wir bereits seit 1996 aktiv. Das Kreditvolumen hat mittlerweile einen Umfang von ca. 9 Mrd. Euro erreicht — Tendenz steigend.“

DKB Kreditvolumen bei Erneuerbaren Energien

Sonnenkraft finanzieren

Die Sonne ist ein wichtiger Pfeiler im Bereich der erneuerbaren Energien. Sie liefert in 24 Stunden so viel Energie, dass damit der Jahresenergiebedarf auf der Erde achtmal gedeckt werden könnte.

Die Freiflächenanlage im Industrie- und Gewerbepark Lauta in Sachsen ist ein gutes Beispiel für ein Solaranlagendarlehen, das mit Hilfe des Green Bonds refinanziert wurde. Der Boden des früheren Braunkohlefördergebiets und Aluminiumwerks kann aufgrund der Altlasten nicht mehr für die Landwirtschaft verwendet werden. Die DKB finanziert daher an dieser Stelle eine neue Solaranlage. Das ist die denkbar beste Art der Nutzung: Der Boden bekommt Zeit sich zu erholen und die Bürger gewinnen umweltfreundlich Energie.

Green Bond Prinzipien für mehr Transparenz

Der Green Bond der DKB orientiert sich an den sog. Green Bond Principles. Diese gibt es, damit die von Unternehmen ausgegebenen Green Bonds auch wirklich dem nachhaltigen Gedanken entsprechen und in umweltfreundliche Projekte investiert werden. Sie geben der Finanzierung von umweltfreundlichen Investitionen klare Regeln und sollen den Markt transparenter machen.

Die Prinzipien basieren auf 4 Säulen:

  1. Mittelverwendung ausschließlich für nachhaltige Projekte
  2. Klar definierte Kriterien bei der Projektauswahl
  3. Hohe Qualitätsstandards bei der Mittelverwaltung
  4. Umfassendes Reporting

Die Green Bond Principles wurden von einer Interessenvertretung von Emittenten, Investoren, NGOs und anderen Interessenten zur Weiterentwicklung des Markts für grüne Anleihen erstellt. Die DKB ist seit Juni 2016 auch Mitglied der Green Bond Principles.

Mehr Infos zum Green Bond der DKB