Die Augen der Geoemyda spengleri

Keine andere Schildkröte hat die Fähigkeiten der Geoemyda spengleri. Sie kann u.a. ihre Augen unabhängig voneinander bewegen und mehrere Futtertiere zeitgleich mit ihrem Blick verfolgen.

Über die Augen der chinesischen Zacken-Erdschildkröte staunen viele Züchter und Wissenschaftler. Sie verfügt über die seltene Fähigkeit der Akkommodation. Also der dynamischen Anpassung der Brechkraft des Auges. Dadurch kann die Geoemyda spengleri Futtertiere in unterschiedlichen Distanzen gleichzeitig wahrnehmen und scharf fokussieren.

Beide Augen der Zacken-Erdschildkröte zeigen hier nach vorne.

Bei der Jagd ist das unheimlich hilfreich. Oft befindet sich die Chinesische Zacken-Erdschildkröte im Freiland auf erhöhtem Terrain. Sie beobachtet Futtertiere und Feinde von oben.

Die beiden Augen können unabhängig voneinander bewegt werden. Gleichzeitig kann die Schildkröte mehrere Futtertiere zeitgleich beobachten. Ihre Augen verfügen über eine sehr breit verteilte Dichte der Nervenzellen der Netzhaut. Dies ermöglicht ihr, Objekte die direkt vor ihren Augen sitzen, noch immer sehr scharf zu erkennen. Außerdem ist das Sichtfeld sehr weit.

Ein weiterer Unterschied zu vielen anderen Schildkröten, ist der sehr stark ausgeprägte Geruchssinn der Geoemyda spengleri. Sie riecht Beute und Feinde auf die Distanz und kann sich gut getarnt ihnen nähern oder sich rechtzeitig zurückziehen.

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.