5 einfache Wege, wie Sie die Kontrolle über Ihre Finanzen erlangen

Foto von BITLAKE auf Pixabay.com

Verschwindet Ihr hart verdientes Geld allzu schnell von Ihrem Bankkonto? Finden Sie es schwierig oder unmöglich, von Zahltag zu Zahltag zu leben, ohne dabei Ihre Ausgabenlimite zu überziehen oder Ihre Kreditkarte zu benutzen?

Die Kontrolle über Ihre Finanzen zu übernehmen, wird Ihnen helfen, mehr Geld in der Tasche zu behalten und Ihnen ermöglichen, jeden Monat Geld zu sparen.

Hier sind fünf einfache Möglichkeiten, die Ihnen dabei helfen, die Kontrolle über Ihre Finanzen heute übernehmen.

Überprüfen Sie Ihren Kontostand täglich

Oft geben Menschen mehr Geld aus, als sie sich leisten können, weil sie ihr verfügbares Einkommen überschätzen.

Eine Möglichkeit, den Geldbetrag zu überwachen, den Sie zur Verfügung haben, ist die regelmäßige Überprüfung Ihres Kontostandes, mindestens einmal täglich.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun:

- mit einer persönlichen Finanz-App, wie z.B. GOKONG, auf Ihrem Smartphone.

- Einloggen ins e-Banking

- Überprüfung Ihres Guthabens an einem Geldautomaten. Beachten Sie dabei aber, dass einige Geldautomatenanbieter Ihnen diesen Service in Rechnung stellen können.

- Empfangen von Textnachrichten von Ihrer Bank.

Wenn Sie Ihren Kontostand jeden Tag überwachen, wissen Sie genau, wie viel Geld Ihnen zur Verfügung steht.

Dies wird Ihnen helfen, bessere Kaufentscheidungen auf der Grundlage Ihrer tatsächlichen finanziellen Situation an diesem Tag zu treffen und so das Risiko einer Überschreitung der Ausgaben zu verringern.

Legen Sie Geld beiseite und bezahlen Sie Rechnungen am Stichtag

Eine clevere Möglichkeit, die Kontrolle über Ihre Finanzen zu übernehmen und gleichzeitig Geld zu sparen, ist die Überweisung von Geld auf Ihr Sparkonto, um Rechnungen zu decken, von denen Sie wissen, dass sie im nächsten Monat fällig werden.

Es ist am besten, dies am Zahltag zu tun.

Wenn Ihre Rechnungen ankommen, bezahlen Sie sie nicht vorzeitig, sondern warten Sie bis zu dem Tag, an dem sie fällig werden. Verwenden Sie dann das Geld, das Sie auf Ihrem Sparkonto hinterlegt haben, um sie online zu bezahlen.

So verdienen Sie den maximalen Zins auf das Geld auf Ihrem Sparkonto.

Gleichzeitig sind Sie sicher, dass Sie genug Geld haben, um Ihre Rechnungen zu bezahlen, so dass Sie nicht auf die Kreditkarte zurückgreifen müssen.

Verwenden Sie Ihre Kreditkarten mit Bedacht

Wenn Sie etwas mit Ihrer Kreditkarte kaufen, versuchen Sie, den entsprechenden Geldbetrag so schnell wie möglich auf Ihr Sparkonto zu überweisen, entweder am nächsten Zahlungstag oder vorher, wenn Sie es sich leisten können.

Wenn Ihre Kreditkartenrechnung eintrifft, bezahlen Sie sie am entsprechenden Fälligkeitsdatum vollständig mit dem Geld auf Ihrem Sparkonto. Sie haben ein wenig Zinsen auf den fälligen Betrag verdient und müssen der Kreditkartenfirma keine Zinsen zahlen.

Wenn Sie einen grösseren Kauf getätigt haben, den Sie sich nicht vollständig im nächsten Monat leisten können, teilen Sie ihn in mehrere gleiche Beträge auf. Jeder Betrag sollte für Sie leicht erschwinglich sein, um jeden Monat zu bezahlen.

Richten Sie für diesen Betrag am Zahltag jeden Monat eine automatische Überweisung auf Ihr Sparkonto ein und zahlen Sie ihn am Fälligkeitstag an Ihr Kreditkartenunternehmen.

Kündigen oder ändern Sie Abonnements, die Sie nicht mehr benötigen oder selten nutzen

Möglicherweise haben Sie sich im Januar letzten Jahres für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio angemeldet, aber im Februar konnten Sie aufgrund von Arbeitsverpflichtungen nicht mehr gehen.

Oder Sie haben ein Magazin abonniert, das Sie nicht mehr interessiert. Die ungeöffneten Zeitschriften stapeln sich, aber irgendwie kommt man nicht dazu, sein Abonnement zu kündigen.

Planen Sie eine Stunde in Ihrem Terminkalender, um Ihre Kontoauszüge online oder über Ihre persönliche Finanz-App durchzusehen und alle Ihre Abonnements zu markieren.

Stornieren Sie diejenigen, die Sie nicht mehr benutzen oder nicht mehr brauchen.

Vergewissern Sie sich, ob Sie die Kosten reduzieren können, indem Sie beispielsweise Ihr Kabel-TV-Abonnement so ändern, dass es nur die Kanäle enthält, die Sie tatsächlich sehen, oder versuchen Sie Ihren Telefonvertrag so zu ändern, dass er Ihre genaue Datennutzung in den letzten Monaten widerspiegelt.

Sie werden überrascht sein, wie viel Geld Sie damit sparen können. Selbst wenn Sie nur zwei Abonnements gekündigt hätten, die insgesamt 40 Franken im Monat kosten, würden Sie 480 Franken in einem Jahr sparen.

Führen Sie ein Ausgabenjournal

Ein Ausgabenjournal kann Ihnen helfen herauszufinden, warum Ihr Geld jeden Monat so schnell zu verschwinden scheint.

Jedes Mal, wenn Sie Geld ausgeben, verwenden Sie eine App auf Ihrem Smartphone wie Notizen oder Evernote oder ein Notizbuch und einen Stift, um eine Notiz zu machen vom:

- Datum, an dem Sie den Geldbetrag ausgegeben haben

- Grund, weshalb Sie Geld ausgegeben hast (z.B. um dir einen Kaffee, eine Zeitung oder ein Sandwich zu kaufen).

- genauen Geldbetrag, den Sie ausgegeben haben.

Während Sie Ihr Ausgabenjournal führen, ändern Sie Ihre Ausgabengewohnheiten nicht. In diesem Stadium ist es wichtig, Ihr Ausgabeverhalten für mindestens zwei Wochen aufzuzeichnen.

Dann addieren Sie Ihre täglichen und wöchentlichen Ausgaben und suchen nach Möglichkeiten, Ihre Gesamtausgaben zu reduzieren.

Setzen Sie sich Ziele zur Reduzierung Ihrer Ausgaben. Sie können sich entscheiden, anstelle von fünf drei Kaffee pro Woche zu kaufen, oder Sie können montags Ihr Mittagessen von zuhause mitbringen.

Verfolgen Sie weiterhin Ihre Ausgaben und überwachen Sie Ihre Fortschritte jede Woche. Setzen Sie sich neue Ausgabenziele, bis Sie glauben, dass Sie ein gutes Gleichgewicht zwischen Ausgeben und Sparen erreicht haben.

Die Vorteile der Kontrolle über Ihre Finanzen

Wenn Sie diese Strategien verwenden, um Ihre Finanzen zu übernehmen und unter Kontrolle zu halten, werden Sie feststellen, dass Sie von Zahltag zu Zahltag gehen können, ohne Geld zu leihen.

Sie werden auch Ihre Ausgaben besser verwalten, so dass Sie Ihre Ersparnisse erhöhen und/oder Ihre Schulden reduzieren können.

übersetzt von Titus Studer