Alster, Elbe, Bille … Hamburg

Hamburger wie Hamburgbesucher: neben der Elbe ist die Alster Stadtbild-prägend. Die Alster unterteilt sich in Binnenalster, Aussenalster und Alsterlauf. Kanu ist in allen Bereichen möglich, Segeln auf der Aussenalster und eine Alsterrundfahrt kann man gut am Jungfernstieg starten.

Alsterrundfahrt: Aussenalster Hamburg Sightseeing

Sightseeing / Stadtrundfahrt: in Hamburg kann man statt des Busses auch mal das Schiff nehmen. Elbe und gerade auch Alster, Kanäle und Bille bieten sich dafür an.

Alsterrundfahrt für Hamburg Sightseeing.


Beliebter Alster-Anreiner Stadtteil: Winterhude. Dieser Stadtteil hat den Charakter einer eigenen kleinen Stadt innerhalb des Hamburger Stadtgebiets, finde ich.

Hamburg Alster UND Elbe … und moderner Hafen

BTW: es gibt die Option von einer Rundfahrt von Elbe -Hafen und Speicherstadt- sowie Alster. Das ist aber nicht über die privaten Anbieter der Hafenrundfahrten möglich. Das Recht, beide Gewässer zu beschiffen, scheint -so meine Recherche - nur bei den Alsterschiffern zu liegen. Wer also die Elbe-Alster Tour per Schiff machen möchte, ruft bei den Alsterschiffern (Alstertoristik) an. Eine tägliche Elbe-Alster Rundfahrt wird leider nicht angeboten. Dafür kann man aber die Wilhelmsburg Tour wählen, die an einigen Sonntagen in 2017 zu buchen ist. Da fährt man von der Alster durch die Schleusen in die Elbe. Lohnt sich!

An anderen Sonntagen kann man die Alster-Elbe-Bille Tour wählen oder die Fleetfahrt. Auch diese beiden Touren bieten Alster und Elbe auf einer Schifffahrt.

Ein Tipp für alle, die an anderen Wochentagen Elbe und Alster beschippern wollen: auf der Elbe die HVV Schiffe (Fähren) nutzen, auf der Alster die Fähre (die aber nur eine sehr kurze Fahrtdauer bietet). Dazu eine kommerzielle Schifffahrt durch die Speicherstadt (kleine Schiffe!) und eine Busfahrt durch die Containerhäfen. Dann haben Sie einen guten Überblick über Hamburg Alster und Alsterstadtteile, moderner Hafen und alte Speicherstadt.