A new approach to troubleshooting (Automated Note Search Tool)

[av_textblock size=’’ font_color=’’ color=’’ custom_class=’’]
Wer kennt das nicht: Man sucht stundenlang nach einem passenden SAP Hinweis zur Lösung eines Problemes — aber irgendwie sucht man scheinbar nach den falschen Schlagwörtern.

ANST (Automated Note Search Tool) schafft genau hier Abhilfe und sucht nach SAP Korrekturhinweisen für ein bestimmtes Problem basierend auf einem Trace, in dem das Problem in Ihrem SAP System aufgezeichnet wurde. Zudem wird eine Liste mit dem betroffenen Kundenquelltext mit weiteren Funktionen angezeigt, die bei der Lösung des Problems helfen können. Auch wenn der passende Hinweis nicht automatisch gefunden wird bzw. noch keinen Hinweis zu einem Problem existiert, hilft das Tool, das Problem weiter einzugrenzen.
Die automatisierte Hinweissuche steht ab den folgenden SAP Basis Komponenten zur Verfügung. Wichtig ist, dass das Tool je nach Support Package Level mit ANST_SEARCH_TOOL oder einfach nur ANST gestartet wird:

ReleaseANST_SEARCH_TOOLANST700SAPKB70028SAPKB70030701SAPKB70113SAPKB70115702SAPKB70213SAPKB70215731SAPKB73106SAPKB73111740SAPKB74000SAPKB74005

Erhält man beim Aufruft der Transaktion ANST den Fehler “ANST001 Fatal Error. Customizing table is not filled !” muss vorab die Tabelle ANST_SETTINGS wie im Hinweis 1909788 gefüllt werden.

Nach dem Starten von ANST, wird zuerst ausgewählt, wo das Problem auftritt (in unserem Beispiel in der Transaktion VF02) und eine Beschreibung für den Fall hinterlegt.

Sobald die Eingabe bestätigt wird, startet die angegebene Transaktion automatisch und das Problem muss reproduziert werden. Dabei ist zu beachten, dass das Problem mit möglichst wenigen Schritten nachgestellt wird, so dass später möglichst wenige potentiell passende Hinweise zurückgeliefert werden.

Tritt das Problem auf, muss man die Transaktion mit “Zurück” beenden.

Jetzt wird wieder das Werkzeug zur Hinweissuche angezeigt. Es enthält eine Liste mit den bei der Ausführung beteiligten Anwendungskomponenten. Wählen Sie die Komponente oder Komponenten aus, die Ihrer Meinung nach von dem Problem sein könnten und klicken Sie auf das Symbol “Hinweissuche”.

Das Werkzeug sucht nach SAP-Hinweisen und nach einem kurzem Moment, werden die relevanten Hinweise angezeigt.

Weitere Funktionen von ANST werden im SAP Hinweis 1818192 — FAQ: Werkzeug für die automatisierte Hinweissuche beschrieben.
[/av_textblock]

[av_hr class=’default’ height=’50' shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=’’ custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=’’ icon=’ue808']

[av_social_share title=’Teile diesen Eintrag’ style=’’ buttons=’’ share_facebook=’’ share_twitter=’’ share_pinterest=’’ share_gplus=’’ share_reddit=’’ share_linkedin=’’ share_tumblr=’’ share_vk=’’ share_mail=’’][/av_social_share]

[av_hr class=’invisible’ height=’30' shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=’’ custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=’’ icon=’ue808' font=’entypo-fontello’ custom_class=’’]

[av_comments_list]