Neue Mitglieder Dezember 2016 im Bundesverband Internetmedizin e.V.

Zum Jahresende stärkt der Bundesverband seine Mitgliederbasis und gewinnt vier neue Mitglieder, die eine Eigenschaft miteinander teilen.

Märkte sind Gespräche. Das gilt auch für den Gesundheitsmarkt. Lösungen für digitale Gesundheit verbindet ein wesentliche Eigenschaft. Die Veränderung der Patienten-Arzt-Beziehung im Sinne sich wandelnder Kommunikation.

Der Bundesverband Internetmedizin begrüßt im Dezember 2016 vier neue Mitglieder, die sich mit Ihren Angeboten wertschöpfend in die Beziehung zwischen Patient und Therapeut einbringen.

Zum 01.12.2016 ist das Hamburger Unternehmen Mondosano dem Bundesverband beigetreten. Mit Mondosano entdecken Patientinnen und Patienten neue Behandlungsmöglichkeiten, die gerade erforscht werden. Die Hamburger vermitteln Teilnehmer kostenfrei an klinische Studien und geben Ihnen Zugang zu innovativen Therapien.

Über das neue Mitglied Gorehma GmbH kommt die Therapielösung caspar-health.com zum Bundesverband. Caspar ist ein persönlicher Therapie-Assistent, der heute schon individuelle Trainings-Programme in den Bereichen der Physio- und Ergotherapie sowie der Logopädie anbietet.

Arztkonsultation.de wird betrieben von der Dr. Roßbach, Mausch & Dr. Dangers GmbH. Das Unternehmen aus Schwerin bietet Ärzten und Ihren Patienten eine Lösung für die ergänzende Online-Konsultation nach Besuch in der Praxis. Außerdem werden medizinische Dolmeterdienste angeboten, die oft von zusätzlichem Stress begleitete Sprachbarrieren überwinden helfen.

Mit der La-Well GmbH tritt dem Bundesverband Internetmedzin ein erfahrener Lösungsanbieter für Mediensysteme bei. Von Ärzten für Ärzte lautet die Philosophie. Mit der „Elektronischen Visite“ gewann das Unternehmen 2014 den Gesundheitsnetzwerkerpreis.