“Bunt ist das neue Schwarz/Weiß” — Was das TMS® für Ihr Team tun kann!

Susanne Schuller
Jul 31 · 2 min read

Sie wählen Ihre zukünftigen Mitarbeiter sorgfältig aus und trotzdem haben Sie das Gefühl, noch mehr im Bewerbungsverfahren herausfinden zu können?

Sie investieren regelmäßig in Teambildungen und weiterhin beschleicht Sie das Gefühl, ungenutzte Potenziale in Ihrem Team zu haben?


Die richtigen fachlichen Kompetenzen sind nur die eine Seite der Medaille, die jeweiligen Arbeitspräferenzen zeigen Ihnen zusätzlich, wie Ihr Team gemeinsam mit den neuen Mitarbeitern die optimalen Potenziale nutzen können.

TMS® steht für Team Management System und wurde von den sehr erfahrenen Unternehmensberatern Charles Margerison und Dick McCann Mitte der 1980er Jahre entwickelt, die sich die Frage gestellt haben, warum manche Teams sehr gut funktionieren und manche Teams trotz großen Kraftaufwands, nicht den erwarteten Output erreichen können.

Nach jahrelanger Arbeit mit diesem wertvollen Tool können wir Sie mit den folgenden Erkenntnissen unterstützen:

Das TMS®-System:

Erfolgreiche Teams durchlaufen bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten folgende Rollen in unterschiedlicher Intensität:

  • Beraten
  • Innovieren
  • Promoten
  • Entwickeln
  • Organisieren
  • Umsetzen
  • Überwachen
  • Stabilisieren

Die TMS®-Profile:

Die Antworten von 60 fundierten und erfahrungsbasiert gewichteten Fragen, deren Beantwortung in etwa 15 Minuten dauert, ergeben eine profunde Auskunft, über die sogenannten Arbeitspräferenzen, kurz gesagt “wie man gerne arbeitet”. Die sogenannten Schlüsselbereiche sind dabei:

  • Wie gehe ich auf Menschen zu: Extrovertiert / Introvertiert
  • Wie verwerte ich Informationen : Praktisch / Kreativ
  • Wie treffe ich Entscheidungen: Analytisch / Aus dem Bauch heraus
  • Wie organisiere ich mich: Strukturiert / Flexibel

Ganz nach dem Motto — was man gerne macht, macht man gut!

Die TMS®-Methodik:

Das eigene TMS®-Profil gibt selbst Orientierung, welche Bereiche des Jobs gerne und welche nicht so gerne ausgefüllt werden und wie man sein Potenzial am besten einsetzen kann.

Der große Mehr-Nutzen dieses Systems liegt aber definitiv darin, die bunte Palette an unterschiedlichen Potenzialen in den Teams richtig zu nutzen und einzusetzen. Durch das sogenannte Verbinden — L I N K I N G — können vorprogrammierte Konflikte schon im Ansatz gelöst und durch die Wertschätzung für die Unterschiedlichkeit in positive Energieverwendung umgewandelt werden.

Das wirkt wie ein Turbo in Ihrem Team!

JOGUN Impulse

Schicht für Schicht auf eine höhere Ebene des Erfolgs

Susanne Schuller

Written by

JOGUN Impulse

Schicht für Schicht auf eine höhere Ebene des Erfolgs

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade