Das unfaire Geschäft mit deinen Daten

Björn Greif
Apr 24, 2019 · 3 min read

Die meisten angeblich kostenlosen Dienste bezahlst du indirekt mit deinen Nutzerdaten und dem Verlust deiner Privatsphäre. Lumen bietet dir hingegen einen fairen Deal.

Image for post
Image for post

Die meisten Produkte und Dienste, die auf den ersten Blick kostenlos sind, bezahlst du letztlich mit deinen Daten — und wirst somit selbst zum Produkt. Über diese versteckten Kosten, die häufig mit dem Verlust deiner Privatsphäre einhergehen, wirst du meist im Unklaren gelassen.

Beispielsweise betonen Google oder Facebook immer wieder, dass ihre Apps und Services kostenlos nutzbar seien. Tatsächlich dringen sie jedoch tief in deine Privatsphäre ein, um möglichst viele Daten über dich zu sammeln, in detaillierten Profilen zusammenzuführen und für zielgerichtete Werbung zu verwenden. Dieses undurchsichtige Geschäftsmodell ist für die Datensammler äußerst lukrativ. Denn je genauer Anzeigen auf dich zugeschnitten sind, desto erfolgversprechender sind sie und desto mehr Geld können Firmen wie Google oder Facebook von ihren Werbekunden verlangen.

Image for post
Image for post
Viele Firmen verdienen Geld mit deinen Daten (Quelle: calc.datum.org)

Wieviel die Unternehmen mit deinen Daten verdienen, kannst du selbst unter calc.datum.org nachprüfen. Der dort verfügbare Data Calculator errechnet nach Angabe der von dir genutzten Dienste und der Art bereitgestellter Daten, den Betrag, den deine Daten den Firmen einbringen. Die Höhe dieser Summe wird dich sicherlich überraschen.

Im schlimmsten Fall verkaufen die Unternehmen dich und deine Daten sogar noch an Dritte weiter. Wie kürzlich bekannt wurde, hat auch Facebook auf oberster Managementebene — einschließlich Mark Zuckerberg — ernsthaft darüber nachgedacht. Dritte sollten gegen Bezahlung oder im Tausch für App-Daten direkten Zugriff auf den enormen Datenschatz des sozialen Netzes erhalten. Das berichtet NBC News unter Berufung auf rund 4000 Seiten durchgesickerter Firmenunterlagen aus den Jahren 2011 bis 2015.

Darüber hinaus habe Facebook die Nutzerdaten intern als Druckmittel in Verhandlungen mit anderen Firmen eingesetzt, um seine Position zu stärken und Wettbewerber zu kontrollieren, während es öffentlich erklärte, die Daten besser schützen zu wollen. Partnerfirmen und mit Mark Zuckerberg befreundete App-Entwickler seien mit dem Zugang zu den Facebook-Nutzerdaten belohnt worden, während konkurrierende Unternehmen und Anwendungen der Zugriff auf die Daten verwehrt bzw. entzogen wurde.

Das Thema Datenschutz kommt NBC News zufolge in den tausenden Seiten mit E-Mail- und Sitzungsprotokollen kaum zur Sprache. Meist werde es nur im Zusammenhang mit der PR-Strategie erwähnt. Alles in allem deuteten die Unterlagen darauf hin, dass Facebook nicht daran interessiert sei, seine Nutzer zu schützen, sondern seine Marktmacht zu festigen.

Lumen ist ein Gegenentwurf zum unfairen Geschäft mit deinen Daten. Statt mit deinen persönlichen Daten und Klicks auf Anzeigen bezahlst du für Lumen monatlich einen kleinen Betrag und sparst dir im Gegenzug die versteckten Kosten im Internet. Ein fairer Deal, oder?

Image for post
Image for post

Der Premium-Browser bewahrt dich vor versteckten Datensammlern, aufdringlicher Werbung und betrügerischen Webseiten. Außerdem zeigt er dir in einer leicht verständlichen Übersicht, was beim Besuch von Websites im Verborgenen passiert. Eine optionale VPN-Funktion schützt dich zusätzlich vor Hackern und erschwert es, dich im Internet zu identifizieren.

Mit Lumen bleiben deine Daten stets in deinem Besitz. Du hast immer die volle Kontrolle!

Teste Lumen jetzt 7 Tage lang kostenlos mit allen Funktionen auf deinem iPhone. Danach hast du die Wahl zwischen drei monatlich kündbaren Abo-Paketen zu Preisen von 1,99 bis 4,99 Euro pro Monat.

Lumen Browser

Sieh das Web in einem ganz neuen Licht

Medium is an open platform where 170 million readers come to find insightful and dynamic thinking. Here, expert and undiscovered voices alike dive into the heart of any topic and bring new ideas to the surface. Learn more

Follow the writers, publications, and topics that matter to you, and you’ll see them on your homepage and in your inbox. Explore

If you have a story to tell, knowledge to share, or a perspective to offer — welcome home. It’s easy and free to post your thinking on any topic. Write on Medium

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store