Der gepflegte Mann

Ein Pflegestudio — für Männer? Und zwar ausschließlich für Männer? 
 Als Münsters Prachtburschen vor einigen Monaten zu ihrer Eröffnung die Werbetrommel rührten, waren wir doch sehr gespannt, was sich hinter diesem Konzept verbergen mochte. „Das schauen wir uns genauer an!“, beschlossen wir 
 in der Redaktionssitzung. Und so zogen eine Redakteurin (weiblich) und ein Fotograf (männlich) los, um einen ganz normalen Nachmittag bei den Pracht-
 burschen zu verbringen. Und dort trafen sie sie: die gepflegten Männer! Auf den 
 luxuriösen Behandlungsliegen. Und natürlich die Prachtburschen (und übrigens 
 auch zwei Prachtmädels!) hinter dem Konzept …

Michael Gebhardt (rechts) und Christoph Wendt (links) haben unter dem Namen Prachtburschen 
 Münsters erstes Pflegestudio ausschließlich für Männer eröffnet. Atmosphäre (siehe unten!) 
 und Angebotsspektrum sprechen Männer jeden Alters an.
Es muss nicht gleich eine apparative Anti-Aging-Behandlung (wie hier zu sehen) sein. Kann aber! Pflegebehandlungen für Herren sind ein weites Feld mit ganz viel Genuss und sehr überzeugenden Ergebnissen.

Worauf wird in Vorstandsetagen börsennotierter Unternehmen, in Vorstellungsgesprächen und ja, auch bei romantischen Dates zuerst geschaut? Auf die Schuhe der Herren … unter anderem. Aber vor allem auch auf deren Hände. Denn der gepflegte Mann ist manikürt. Ob er sich selbst die Zeit, die feine Feile und die passenden Cremes nimmt, um am Feierabend seine Hände und Fingernägel zu pflegen, oder ob er diese Grundlage eines überzeugenden Auftritts in andere (Vorsicht, Wortspiel!) Hände legt — das ist seine Entscheidung. Und die fällt immer öfter auch zugunsten von Kosmetik und Pflege im Studio aus. Nun haben Kosmetikstudios aber meist ein paar sehr weibliche Merkmale: Ausstattung, Angebot und Spezialkompetenzen sind in der Regel auf Damen aus­gelegt. Obwohl doch auch Männer Pflege auf ihre Art in Anspruch nehmen dürfen.

Und genau hier setzen die Idee nder Prachtburschen an. Seit 2013 reift die Ideen eines Pflegestudios nur für Männer schon in den Köpfen der Gründer Christoph Wendt und Michael Gebhardt. Einige Jahre, unzählige Recherchen, diverse Studien, eine Ausbildung zum Kosmetiker und viele betriebswirtschaftliche Überlegungen später war es dann Anfang Juli so weit: Die „Prachtburschen“ zogen in der Neu­brückenstraße ein und seitdem schon viele Blicke auf sich.

Gesicht, Körper, Füße und Hände — eigentlich steht der ganze Kerl im Fokus der Betrachtungen im Pflegestudio für Männer. Wichtig ist: Es geht ums Wohlfühlen. Vor, während und nach der Behandlung. Ein Rundum-sorglos-Paket, wie Männer es mögen. Fangen wir an bei der Stimmung. Wenn Dir in aller Ruhe die möglichen Optionen für Deine Behandlung erläutert werden, wenn Du zur Erfrischung ein kühles Bier aus Münsters „Finne“-Brauerei angeboten bekommst oder einen leckeren Espresso der „Seegers“- Mischung des regionalen Kaffeerösters „Herr Hase“ genießen kannst, wenn ein iPad für Deine liebste Relaxmusik bereitliegt und dann die Ausstattung so herrlich bequem ist, dann ist für Entspannung eigentlich schon gesorgt, bevor es eigentlich losgeht.

„Für mich sind die Behandlungen auch ‚Time-off ‘ 
 als persönlicher Luxus.“
Wolfgang Lange

b kleine Maniküre, aufwendige Aknebehandlung, apparatives Anti-Aging, ob Waxing, Massagen oder Pediküre für ein sicheres Auftreten sorgen — in der Umkleide beim Sport oder überall dort, wo man sonst so die Hüllen fallen lässt — die Prachtburschen kümmern sich. Um die Prachtburschen. Um ihre 
 Pflege, ihr Aussehen, ihr Wohlbefinden. Und um ein, zwei Stunden „Off-Zeit“ mit Mehrwert. Die ein Genuss an sich sind und über den Tag hinaus Wirkung zeigen. Zum Beispiel in den kommenden Nächten … oder eben auch beim Vorstandsmeeting. Was sind das für Männer, die Kosmetikbehandlungen in Anspruch nehmen? Alle. Vom Akne-geplagten Schüler, der das Problem professionell in den Griff bekommen möchte, über Studenten, die Wert auf ihr Äußeres legen. Vom Bräutigam in spe, der sich für den großen Tag rüstet, über all diejenigen, die die Auszeit sehen, als Investition ins Wohlbefinden, als Benefit für den Alltag sehen.

Eine Gesichts- oder auch Handmassage wirkt Wunder! Totale Entspannung, Wellness pur. 
 Dass Mann nach den Behandlungen auch noch ausgeruhter und besser aussieht, ist ja kein Hindernis, oder?

„Klar, meine Freunde haben schon etwas geguckt, als ich erzählt habe, dass ich regelmäßig zur Pflege gehe“, erzählt Prachtburschen-Kunde Marcel Wermeling, 21. Der Münsteraner fühlt sich sicherer, seit seine gelegentlich problematische Haut regel­mäßig von Profis gepflegt wird. Bei Wolfgang Lange, den wir ebenfalls im Studio antrafen, geht es mehr um die Entspannung und das topgepflegte Auftreten, wenn er in ganz Europa im Business unterwegs ist. „Meine Frau findet es aber auch sehr gut“, schmunzelt der 53-Jährige.

Und für die Pflege zwischen den Behandlungen sorgt ein Trainingsplan, den die Prachtburschen Christoph und Michael sowie die Kosmetikerinnen Vivian und Melina individuell ausarbeiten. Guter Plan, Ihr Prachtburschen!

Prachtburschen
Neubrückenstraße 30, 48143 Münster
Telefon 0251 49047250
Di.– Fr. 10–20 Uhr, Sa. 10–16 Uhr
(und nach Vereinbarung)
prachtburschen.de

Text Britta Heithoff | Fotos David Frank