Wie fördert man Startups am besten? So optimieren wir unser Media Startup Fellowship

Im Februar 2019 startet das Batch #5 unseres Media Startup Fellowships. Über vier Runden haben wir viel gelernt, zum Beispiel: Erfolgreiche Startups bestehen aus Vollzeit-Gründern. Warum wir jetzt bis zu 50.000 Euro an Förderung auszahlen und was sich 2019 noch alles ändert.

Learning I: Wer wirklich gründen will, hat nicht nur eine Idee

Mit dem Media Lab Bayern haben wir Startups immer in frühen Phasen gefördert. Dabei hat sich gezeigt: Nicht jeder, der eine richtig gute Idee hat, hat auch die Skills und das Commitment, sie wirklich als Gründer umzusetzen. Die besten Teams sind zu uns gekommen und hatten schon einen Prototypen. Zwar nur einen rudimentären und oft mit einer Idee, die ziemlich weit weg vom Product-Market-Fit war. Aber es gab schon etwas zu sehen.

🎓 Unser Learning: Wer es ernst meint mit der Gründung, der schafft es auch ohne Förderung, einen ersten Prototypen zu entwickeln. Und wir können dann super dabei unterstützen, diesen Prototypen so weiterzuentwickeln, dass die Nutzer das Produkt wirklich haben möchte.

💪 Unsere Konsequenz: Ab sofort suchen wir für das Media Startup Fellowship Gründer, die bereits als Team bestehen und *irgend*einen ersten Prototypen mitbringen. Alle, die noch nicht so weit sind, unterstützen wir als Innovation Hub natürlich weiterhin: Zum Beispiel mit unserem Idea Sprint AI & News.

Learning II: Gründer brauchen Zeit für ihr Startup — und dafür Geld

Ein Startup aufzubauen ist ein Fulltime-Job. Erst Recht in frühen Phasen, wenn man erst noch nur das Gründerteam ist und keine Mitarbeiter hat, die helfen. Mit Nutzern sprechen, den Product-Market-Fit finden, Pitchdecks bauen, mit Investoren verhandeln, Kunden suchen, Marketing-Maßnahmen überlegen und natürlich das Produkt erst einmal entwickeln. Schon 40 Stunden die Woche reichen dafür eigentlich nicht aus. Wer nebenbei noch arbeiten muss, um seine Miete zahlen zu können, hat es doppelt schwer. Bislang hatten wir eine Förderung von 15.000 Euro — ein guter Start, aber zu wenig, um sich wirklich nur auf das Startup konzentrieren zu können.

🎓 Unser Learning: Gründer brauchen auch in einer frühen Phase genügend finanzielles Polster, um zumindest sich als Team finanzieren zu können.

💪 Unsere Konsequenz: Ab sofort gibt es bis zu 50.000 Euro für unsere Media Startup Fellows. Die Bayerische Staatskanzlei unterstützt uns in diesem Programm massiv, sodass wir 40.000 Euro davon als reine finanzielle Förderung ohne Anteile abgeben zu müssen auszahlen können. Weitere 10.000 Euro gibt es in Form von Coachings, Mentorings und Office Space in München.

Learning III: Um wirklich abzuheben, braucht es mehr als 6 Monate

Die Förderdauer ist bei uns ein stetiges Experiment. Wann haben wir welches Team mit welchem Anfangs-Status so weit, dass sie nach dem Programm bei uns auf eigenen Beinen stehen können? Wir haben 3+3 Monate ausprobiert, vier Monate und sechs. Und festgestellt: Nach 3 Monaten steht in den meisten Fällen ein gutes Minimum Viable Product, dann braucht es aber noch einmal mindestens drei, um Medienpartner als erste Kunden zu gewinnen — und das wäre schon schnell (liebe Medienhäuser, wenn ihr den Prozess irgendwie beschleunigen könntet, das würde den Teams sehr helfen! 🙏). Noch schwieriger sieht es mit einer Anschlussfinanzierung aus. Die ersten Investments in unsere Teams waren frühestens 6 Monate nach Ende unseres Fellowships, also nach insgesamt 12 Monaten, unterschrieben.

🎓 Unser Learning: Early Stage Startups brauchen einfach Zeit, erst Recht in der Medienbranche. Wir hören immer wieder von Teams, die auch in anderen Branchen unterwegs sind, dass die Medien besonders schwerfällig darin sind, Testprojekte mit Startups aufzusetzen.

💪 Unsere Konsequenz: Wir erweitern das Fellowship um zusätzliche drei Monate und teilen es in drei Phasen:

  • Phase I — Produkt: 3 Monate mit 10.000 Euro Funding und Coachings zu Produkt, Business Model, UX Design und Pitch.
  • Phase II — Sales: 3 Monate mit weiteren 10.000 Euro für die besten Teams aus Phase I und Coachings zu Marketing, Growth Hacking und Sales.
  • Phase III — Invest: 3 Monaten mit weiteren 20.000 Euro für die besten Teams aus Phase III und Coachings zu Investment, Recruiting und Legal.

Die Bewerbungsphase startet… jetzt!

Klingt gut? Ab sofort könnt ihr euch noch bis zum 15. Dezember für das Batch #5 unseres Media Startup Fellowships bewerben! Alle Infos unter www.media-lab.de/media-startup-fellowship! 🙌

Und falls ihr nicht gründen möchtet, sondern zu Medienhäusern gehört: Wir möchten unser Mentoring der Teams ausbauen und erweitern, wenn ihr Lust habt, uns dabei zu unterstützen, mailt mir unbedingt an lina@media-lab.de, auf Twitter unter @Luisante oder direkt auf den Medientagen München. Bis Freitag findet ihr mich noch in unserer Rockets & Unicorns Area! Ich freue mich auf euch! 🎉


Liked this post? Give us a ❤!