Content Marketing Trends Report 2018

If you’re sticking with your content approach from three years ago, it’s now 50% less effective

In letzter Zeit stolpere ich immer wieder über das Thema Content Marketing. Einerseits entdecke ich aktuell grad fast wöchentlich ein, zwei spannende Artikel zum Thema und andererseits ist das Thema «Content Marketing», vor allem auch aufgrund der anhaltenden #deletefacebook Diskussion, und aufgrund des immer noch stark diskutierten Facebook Algorithm Change, ein super spannendes Thema. Grund genug Euch hier auf den Content Marketing Trend Report von Buzzsumo aufmerksam zu machen.

Buzzsumo startet den eigenen Blogpost mit dem Satz “If you’re sticking with your content approach from three years ago, it’s now 50% less effective”. Na wenn das mal kein Start ist. Ich habe mir den kostenlosen Report mal reingezogen. Und ja, da sind ein, zwei spannende Insights drin.

Eine Zusammenfassung meiner persönlichen Takeaways:

  1. Bei populären Topics — z.B. Bitcoin — werden teils sehr viel Artikel und Content-Elemente gepusht → Sättigung trifft relativ schnell ein. Hier muss man dann wohl vermehrt und sehr bewusst auf SEO-Techniken setzten. Content-Tiefe, Keyword Density etc. werden wichtiger. Auch wird die «Konkurrenz» für Engagement grösser.
  2. Social Refferals (insbesondere Facebook) werden weniger. Google gewinnt wieder an Relevanz. → Mit der #deletefacebook Krise aktuell wird der Trend sicher noch akzentuiert.
  3. Social Sharing, vor allem über Messanger (WhatsApp, Facebook Messenger, WeChat, Viber) nimmt zu. Genau so das Thema «Content Discovery» über Slack und Mobile Notifications. → Dieses Phänomen in Zusammenhang mit dem Thema Conversational Interaction sollte man viel bewusster ausspielen und sich Strategien hierzu überlegen.
  4. Content Quality ist wichtiger als gedacht. Sharing und Engagement nimmt auf qualitativ hochwertigerem Content zu, trotz wachsendem Long Tail. → Hier sollte man ein besonderes Augenmerk darauf legen und die Thematik “Content Quality” vermehrt angehen um relevantere und hochwertigere Outcomes zu generieren.
  5. Obwohl Social Refferals und Social Sharing — vor allem bei Facebook aber auch Twitter — abnehmen, nimmt das Sharing auf LinkedIn vermehrt zu. Vor allem relevant im B2B Kontext → Hier sollte man ebenfalls neue Wege ausprobieren und sich sinnvolle Strategien überlegen. Viel ausprobieren und daraus lernen. Jetzt ist die Chance da! Auch in Bezug auf Qualität kann man wohl schnell an Relevanz gewinnen und das Engagement steigern.

Der Report hält noch viele weitere Insights bereit und fasst am Schluss das Ganze in zehn konkrete Takeaways zusammen. Als Hilfestellung für die eigenen Gedanken und Massnahmen ist der Report definitiv brauchbar.

Hier geht’s zum kostenlosen Report → Content Trends 2018: BuzzSumo Research Report

I’m Milos Radovic, Digital Business Developer at Swisscom.

I work. I learn. I write. I teach. I believe there’s always room to improve! Follow me to see more inspirational stories…

Like what you read? Give Milos Radovic a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.