Was Apples AirPods sind und was sie nicht sind

Nach einigen Wochen Airpods lässt sich aus persönlicher Erfahrung festhalten:

  1. Die Airpods sind die besten Bluetooth-Ohrhörer, die man heute kaufen kann. Die Verbindung mit dem Case, das eine zusätzliche Batterie bereitstellt, lässt die Energiefrage in den Hintergrund treten. (Sowohl Batterielaufzeit als auch “die fallen doch heraus” sind keine Probleme für Airpods-Besitzer.) Die Kabelfreiheit -nicht nur zum Ausgabegerät, sondern auch zwischen den Ohrhörern selbst- führt zu einem mühelosen Einsatz: Selbst wenn man nur zwei, drei Minuten Weg hat, in denen Podcasts oder Musik gehört werden könnte, landen die Airpods mühelos in den Ohren. Bei notwendiger Verkabelung würde man in solchen Situationen oft eher verzichten.
  2. Siri ist auch auf den Airpods eine Shitshow. Der Sprachassistent ist oft zu langsam und in der deutschen Version regelmäßig zu schwerhörig, um wirklich nützlich im Alltag zu sein. Das ist schade: Nicht aufs Smartphone schauen zu müssen und die Ohrhörer einfach in die Ohren zu stecken und zu sagen “fortsetzen”, um da weiter zu hören wo man aufgehört hat, ist schon sehr fantastisch — wenn es klappt.
  3. Trotz allem sind die Airpods eine kleine Produktsensation und zeigen, unter anderem, wie schwerfällig der reine Bluetooth-Standard im Vergleich ist. Sie zeigen auch, wie eine Welt “nach” den Smartphones aussehen könnte: Kleinere miteinander verbundene Wearables wie Airpods, Smartwatch etc. können im Verbund zwar nicht alle aber doch viele Aufgaben vom Smartphone übernehmen. Das Wichtigste dabei: Sie könnten diese Aufgaben potenziell besser übernehmen als die Taschensupercomputer.
  4. Der Weg dahin ist noch weit. Apple sind die einzigen, die erfolgreich ein paar Meter auf diesem Weg zurückgelegt haben (die Airpods sind ein Erfolg, die Apple Watch als einzige Smartwatch auch). Aber selbst Apple steht hier noch so sehr am Anfang, dass es als Endnutzer im Alltag noch regelmäßig schmerzt.

Markus Angermeier und ich sprechen ausführlich (unter anderem) über die Airpods in neunetzcast 61: Airpodcaseablegeplan:

Marcel hat jetzt Airpods. Markus mag Kabel(?) Prince hat jetzt etwas mit Franz Kafka gemeinsam. Was uns zum Thema Musikstreaming, abseitige Dienste und Ausschüttungen an Labels und Musiker bringt. Last not least, was ist/kann die Rolle von Mozilla in der mobilen Welt sein?

Links zu den Themen und mehr auf neunetz.fm

Über die Airpods als Apples neue potenzielle Wearables-Plattform haben Martin Spindler und ich in Thingonomics 13 gesprochen. Hierfür hat Apple dann doch noch einen weiten Weg vor sich.

Alle Folgen aller Shows auf neunetz.fm abonnieren: Feed | iTunes | SoundCloud | Twitter | Facebook | Email


Originally published at neunetz.com.