Anregungen und Geschenkideen

BuchWien, Freitag 11. November 2016, um die Mittagszeit: gefühlt zwanzig Schulklassen tummeln sich auf der Buchmesse, ansonsten ist noch nicht viel los.

Bevor ich mich zu einer der Bühnen begebe, mache ich erst einen Rundgang durch die Halle. Das Angebot ist umfangreich und ansprechend, man merkt gleich, da ist für jeden was dabei. Mich springen besonders die Kochbücher vom Pichler-Verlag an: Innen wie Außen sehr schön gestaltet und natürlich voller köstlicher Rezepte — die „Österreichischen Mehlspeisen“ könnten direkt ein passendes Weihnachtsgeschenk für meine Cousine sein.

Weiter geht’s zur Kochbühne, wo gerade Veganes zubereitet wird. Ein leckerer Geruch von frisch Gekochtem breitet sich aus und die ersten Freiwilligen melden sich zum Testessen.

Von dort aus geht es ins Reich der Kinder. Neben der großen Vielfalt an Büchern gibt es auch Bilder und Plakate zu kaufen, auf denen sich Zeichnungen aus Bilderbüchern wiederfinden. Eine nette Idee — ich weiß, das hätte mir als Kind sehr gut gefallen.

Jetzt setze ich mich ins Literaturcafé. Da wird gerade eine Schriftstellerin aus Bosnien-Herzegowina vorgestellt. Ihr Name ist Adisa Bašić, sie ist 37 Jahre alt und stellt einen Gedichtband und eine Erzählung vor. Danach erzählt sie, worüber sie schreibt, aber auch von der allgemeinen Situation der Frauen in Bosnien und vom Krieg.

Obwohl die Vorstellung recht kurz ist, bleibt das gute Gefühl, neue Literatur entdeckt zu haben. Ich verlasse nun das Café und stöbere noch etwas weiter. Ich komme vorbei an Ständen mit Literatur aus Polen, Tschechien, Spanien, Frankreich und dem Iran. Dann schaue ich mir noch den Stand vom Verlag Edition Winkler-Hermaden genauer an. Dieser hat ein großes Angebot an Bildbänden über das historische Wien und Umgebung und ich habe auch schon etwas entdeckt, das genau das Richtige für meinen Opa wäre.

Schließlich bin ich fertig mit dem Stöbern und mache mich langsam auf den Heimweg. Ich bin froh, so viel Neues gesehen zu haben und finde es schön, dass die Buchmesse so viele verschiedene Interessen abdeckt. In Gedanken schreibe ich schon eine Liste mit Geschenken für Weihnachten — selbstverständlich ist da auch eine Wunschliste von mir dabei ;)

A single golf clap? Or a long standing ovation?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.