Das Johari-Fenster — eine Bereicherung in allen Lebenslagen


Das 4-tägige Weekend Away zu Beginn eines jeden Associate-Jahrgangs ist ein fester Bestandteil des On Purpose Programms. Eine gemeinsame Challenge, gute Gespräche und jede Menge Spaß waren dabei noch lange nicht alles was es zu entdecken gab. Von Nike Hornbostel

Ein Workshop von On Purpose, der mir besonders in Erinnerung geblieben ist und mich nachhaltig beeinflusst hat, fand während unseres Weekend Aways statt. Unser Facilitator Johannes hat uns das Modell des Johari-Fensters vorgestellt, an Hand dessen wir gelernt haben aktives, positives Feedback zu geben. Als Basis einer Leadership-Position im Sozialen Sektor ist es hilfreich zu wissen, wie du auf andere wirkst. Deine Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung können durchaus abweichen, wenn du dich jedoch offen damit auseinandersetzt und direkt kommunizierst, werden sich die Wahrnehmungen annähern und du erhältst ein sicheres Auftreten. Außerdem entstehen weniger Missverständnisse und du kannst dich schnell in neue Richtungen weiterentwickeln.

Das Johari-Fenster ist ein Modell, das in vier Bereiche unterteilt ist.

1. Der „öffentliche Bereich“: beinhaltet alle Eigenschaften die dir selbst und auch anderen bekannt sind.

2. Der „geheime Bereich“: beinhaltet alle Eigenschaften, die dir selbst bekannt, anderen jedoch unbekannt sind.

3. Der „Blinde Fleck“: beinhaltet alle Eigenschaften die dir selbst unbekannt den anderen aber bekannt sind.

4. Der „unbekannte Bereich“: Bereich, der bisher Dir selbst und auch anderen unbekannt ist, jedoch durch das Model erweitert wird.

Nach einer theoretischen Einführung konnten wir das Gelernte direkt in die Praxis umsetzen und gemeinsam mit den anderen Associates ausprobieren.

Mein “Aha-Moment” war die Wirkung und meine persönliche Veränderung mit anderen und mir persönlich noch offener und ehrlicher zu kommunizieren. Ich habe es nicht nur im Team angewendet, sondern auch privat. Du kannst jeden direkt fragen, wie deine Wirkung ist und was andere über dich wissen oder nicht. Vorher hatte ich immer im Hinterkopf, wenn ich mich öffne und mehr über mich Preis gebe, wird es ausgenutzt und vielleicht zu meinem Nachteil genutzt. Ich war eher misstrauisch und verschlossen. Durch das Modell wurde mir deutlich, dass das Positive überwiegt, wenn Du dich öffnest und neues über dich lernst und erfährst. Es ist eines von vielen Modellen, die einfach zu verstehen sind und Dich stärken. Mein Potential ist sofort gewachsen — seit dem Weekend Away ist das Johari-Fenster fest in das „Toolkit“ meines Alltags integriert!