Eine BAOWOW Veränderung mit BAOBAB

Von Nike Hornbostel

Habt Ihr schon einmal von der Baobab Frucht gehört?

Vor On Purpose war mir auch nicht klar woher die Frucht kommt. Ich hatte keine Vorstellung wie die Früchte und Bäume ausschauen und was die Frucht alles kann… Das hat sich verändert und das möchte ich mit Euch teilen — Ich sag nur: BAOWOW!

Dank On Purpose habe ich einen Projekteinsatz bei der BO Berlin Organics GmbH bekommen und lernte die Frucht kennen. Als Placement ist Berlin Organics ein Teil des Programmes. Sechs Monate bin ich als Associate bei Berlin Organics und bin ein Teil der erfolgreichen Start-Up Geschichte. Dabei habe ich einen verschärften Blick auf die Welt und besonders auf die Baobab Frucht (Adansonia digitata) erhalten.

„Ich kann es kaum glauben was uns die Erde für wunderbare Ressourcen ganz natürlich anbietet.“

Die Früchte wachsen an nur wenigen Flecken auf dieser Welt, in Afrika, Madagaskar und Australien. Der größte Bestand steht in Afrika, die ca. 28 Mio. Affenbrotbäume, wie sie auch genannt werden, gehören zu den ältesten Pflanzenarten auf der Erde. Der Grund dafür ist wahrscheinlich, dass der Baum sehr viel Wasser speichert und das Holz für den Menschen weder als Baustoff noch als Brennstoff nützlich ist. Der Baobab-Baum hat einen wirklich dicken Stamm und weist eine gigantische Höhe auf. Häufig ist der Stamm innen hol und bietet dadurch auch Schutz vor Unwetter. Besonders ist ebenfalls, dass die erste Ernte erst nach ca. 20 Jahren stattfinden kann. Daher gibt es auch keine Plantagen sondern nur natürlichen Bestand. Die Frucht ist der größte Nutzen, den der Baum bietet: 673.000 Tonnen Baobab Früchte fallen jährlich in Afrika in der Trockenzeit zu Boden und liegen bereit für die natürliche Wildsammlung.

Die Frucht hat eine ovale Form, eine harte grüne Schale und ist von einem weichen Flausch umhüllt. Das Fruchtfleisch ist trocken und puderweiß und es kann ohne weitere Verarbeitung zu Pulver vermahlen werden. Somit entspricht es auch Rohkostqualität. 2 gestrichene Teelöffel Baobab Pulver in ein Wasserglas gerührt ergeben einen erfrischenden Drink mit exotischem Aroma. Ich kann es absolut empfehlen!

Das Pulver liefert Antioxidantien, Vitamin C, Kalium, Ballaststoffe sowie weitere Vitamine und Mineralstoffe. Die Spitznamen, „Baum des Lebens“ und „Apothekerbaum“ kommen also nicht von ungefähr. Kalium spendet Nährstoffe zum Erhalten unseres Nervensystems. Baobab enthält lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Besonders die löslichen Ballaststoffe sind gut für die Verdauung. Die Baobab Frucht ist zusätzlich ein Lieferant von Eisen, Kalzium und Phosphor. Der hohe Vitamin C Gehalt ist ein Immunsystembooster, auch die Haut, der Muskelaufbau und das Herz-Kreislaufsystem können vom Verzehr von Baobab profitieren. Die eigentlichen Fragen, die wir uns stellen müssen, sind: Was kann die Baobab Frucht nicht? Und warum kennen wir die Frucht nicht?

Berlin Organics ist auch Gründungsmitglied der African Baobab Alliance und setzt sich für die Wettbewerbsfähigkeit, Qualitätsstandards und Nachfragestimulation von Baobab ein.

Habe ich Dich auf den Geschmack gebracht? Schau dir gerne mehr dazu an und teste es selber aus! Das Baobab Fruchtpulver ist zudem auch in allen BAOWOW Produkten von Berlin Organics enthalten. Hier kommt exklusiv dein Code um 20% auf alle BAOWOW Produkte zu erhalten: On PurposeDeal.

Bitte tragt den Code OnPurposeDeal unter “Weitere Optionen” im Warenkorb ein.

Sei dabei und verändere die Welt, mir macht es große Freude!

Mehr Infos über Berlin Organics: https://www.berlinorganics.de/