Aufrecht & motiviert durch die Insolvenz

So findet Outbank aus der Insolvenz

Zunächst: DANKE! In den letzten Tagen haben uns Hunderte positive, motivierende und unterstützende Nachrichten erreicht! Wir sind absolut überwältigt! Und das spornt uns natürlich um so mehr an, so schnell wie möglich eine zukunftsgerichtete, langfristige Lösung für Outbank zu finden.

Es waren sechs aufregende Tage — für dich als Nutzer und für uns von Outbank. Es ist einfach immer wieder spannend, wie viel sich innerhalb von 24 Stunden verändern kann. Wie schnell sich die Welt in einem Startup dreht.

Die Insolvenz bedeutet nicht das Ende

An diesen vielen Entwicklungsschritten möchten wir dich teilhaben lassen. Denn für dich steht wahrscheinlich eine Frage an erster Stelle: Geht es denn mit Outbank weiter? Ist die Insolvenz das Ende für Outbank?

Ja, es geht weiter. Nein, es ist nicht das Ende. Das können wir dir schon heute beantworten. Die Insolvenz ist für Unternehmen oft eine Chance und bedeutet nicht das Ende des Betriebs. Es ist die Chance, einen neuen Partner an Board zu holen und neue Weichen zu stellen.

Erste Gespräche mit Partnern

Und genau das tun wir bereits seit Stunde Eins der vorläufigen Insolvenz. Mithilfe unseres gewünschten Insolvenzverwalters des Vertrauens, Dr. Beck & Partner, sind wir sofort in einen strukturierten Insolvenzprozess gestartet. Dazu gehört eine transparente Kommunikation mit dem Outbank Team, mit dir als Outbank Nutzer und mit potenziellen Partnern.

So zahlreich, wie uns dein Feedback und das der vielen Outbank Nutzer erreicht hat, genauso zahlreich haben wir in den letzten Tagen Anfragen von interessierten Partnern erhalten. Mit diesen Partnern sind wir bereits letzte Woche in erste Gespräche gestartet und dabei zeichneten sich bereits positive Entwicklungen ab.

Denn auch sie wissen, wie viel Outbank geschafft hat, wie solide die Technologie ist und wie treu unsere Nutzer sind.

Der Schritt zurück zum Lizenzmodell ist für die Zukunft keine Lösung — auch wenn wir über die sozialen Medien viel Bereitschaft dazu gesehen haben. Aus Erfahrung wissen wir, dass sich ein Unternehmen heute leider nicht mehr wie früher mit einem Lizenzmodell tragen lässt. Zumindest nicht langfristig.

Es geht weiter wie immer

Wie wir bereits zu Beginn kommuniziert haben, geht es bei Outbank weiter wie zuvor: mit neuen Funktionen! Diese Woche stehen Beta-Versionen für alle 3 Plattformen an. Backups & Export für Android und Budgetplanung für iPhone, iPad & Mac!

Sendet uns einfach wie gewohnt eure Feature-Wünsche zu, damit wir sie in der weiteren Produktentwicklung berücksichtigen können.

Wenn du in der Zwischenzeit Fragen zu Outbank oder zur Insolvenz hast, kannst du uns jederzeit über Twitter #OutbankFuture oder per E-Mail an help@outbankapp.com erreichen. Für Presseanfragen erreichst du uns am besten per E-Mail unter press@outbank.io.

Zusätzlich versenden wir ab jetzt 2x die Woche ein Insolvenz-Update über Twitter.