Wenn privat noch privat bedeutet | Mobile Banking

Was ist eigentlich Privatsphäre im Banking — gibt’s diese Sicherheit überhaupt?

Sicheres Mobile Banking ist möglich.

Doch laut neuester YouGov Studie glaubt nur ein Drittel der Deutschen daran — geht es dir genauso?

Wie oft hast du dich gefragt, ob du wirklich eine Banking-App auf dem Handy nutzen solltest? Wer die Daten sehen kann? Ob es überhaupt sowas wie sicheres Banking gibt? Ob ‘sicheres Banking’ nicht einfach nur eine Marketing-Fassade ist?

Du bist nicht allein

Viele Deutsche befürchten unbefugten Zugriff auf ihre Daten und sorgen sich vor den Folgen eines Telefonverlusts — doch Sicherheit ist nicht nur schwarz, es gibt auch die weiße Seite!

Es gibt sie, die Sicherheit

Outbank, Deutschlands sicherste Banking-App, schützt dich und alle anderen Nutzer gegen diese Gefahren:

  1. Daten werden lokal auf dem Gerät, nicht auf Servern gespeichert
  2. Passwörter werden nicht gespeichert, somit ist auch kein unbefugter Zugriff möglich
  3. Datenaustausch findet direkt zwischen Endgerät und Bank, ohne dazwischen geschalteten Server, statt

Wie Outbank Finanzdaten konkret bei Telefonverlust, Hackerangriffen und anderen Szenarien absichert, findest du auf Seite 3–4 des Outbank Security Whitepapers erläutert.

Ansonsten kannst du dich bei Fragen natürlich auch immer direkt an uns wenden unter help@outbankapp.com oder über Facebook und Twitter.