Zur Zukunft von Outbank

Gemeinsam haben wir einen langen, ereignisreichen Weg hinter uns…

…deshalb ist der heutige Schritt besonders schmerzhaft.

Trotz stetiger Updates und erster Schritte in Richtung Monetarisierung mussten wir gestern schweren Herzens einen Insolvenzantrag stellen.

Dieser Schritt ist einschneidend, insbesondere für das Outbank-Team, denn das hat in den letzten Monaten Enormes geleistet.

Neue Funktionen, neue Plattformen, neue Kanäle – gemeinsam mit dir und deinem Feedback haben wir in nur wenigen Monaten ein Produkt geschaffen, das heute zu einer der beliebtesten Banking-Apps Deutschlands zählt.

Das und deine vielen positiven Anregungen stimmen uns optimistisch, dass wir aus dieser Situation gestärkt hervorgehen und die Outbank-App innovativ weiterentwickeln können.

Für dein Vertrauen möchte ich mich deshalb heute herzlich bedanken. Außerdem gilt mein besonderer Dank dem Outbank-Team, das sich in den letzten Monaten mit starkem Zusammenhalt und viel Hingabe der Weiterentwicklung von Outbank gewidmet hat. Dieser Dank gilt ebenso unseren aktiven Investoren, die uns zu jeder Zeit mit Rat und Tat unterstützt haben.

Herzliche Grüße

Anya Schmidt
CEO Outbank


Wie es weitergeht

Zunächst geht es weiter wie zuvor, mit neuen Updates. Wie auch heute: Mit der neuen iOS/macOS Version kannst du jetzt bunq & Amazon Pay integrieren oder auf iOS11 mit BezahlCode überweisen.

Hast du Fragen zur Insolvenz? Möchtest du die neuesten Entwicklungen verfolgen? Hier erreichst du uns persönlich und erhältst die wichtigsten Infos:

  • Twitter LiveChat: erwähne uns mit dem Hashtag #OutbankFuture
  • Direkt per E-Mail: kontaktiere uns via help@outbankapp.com

Für Presseanfragen kontaktiere uns bitte unter press@outbank.io.


Was du noch wissen solltest

Welche Folgen hat der heute gestellte Insolvenzantrag für Outbank?

Wenn man einen Insolvenzantrag stellt, bedeutet dies zunächst einmal, dass man als Unternehmen nicht mehr in der Lage ist, Verbindlichkeiten zu begleichen. Im Zuge der Antragstellung wird in einem nächsten Schritt ein strukturiertes Insolvenzverfahren eröffnet. Was am Ende dieses Prozesses steht, ist noch nicht abzusehen und kann in verschiedene Richtungen gehen. Entweder wird ein Käufer gefunden oder Outbank wird langfristig eingestellt. Wir arbeiten aber hart an einer Lösung, Outbank für dich langfristig zu erhalten. In jedem Fall melden wir uns bei dir und informieren dich frühzeitig, wohin die Reise geht und was das für dich bedeutet.

Muss ich mir eine neue Banking-App suchen?

Zunächst gibt es keine Einschränkungen. Mit vollem Fokus suchen wir jetzt nach einer langfristigen Zukunftslösung für Outbank, damit du die App ohne Probleme weiter nutzen kannst. Falls es zu keiner Lösung kommen sollte, informieren wir dich früh genug über die nächsten Schritte.

Was passiert mit meinen Daten, sollte der Service von Outbank eingestellt werden?

Falls Outbank den Service einstellen muss, wird die Datensynchronisierung zwischen den Geräten deaktiviert. Zusätzlich werden alle Daten gelöscht, die in der Vergangenheit über die AWS Server synchronisiert wurden. Die App kann dann ohne Synchronisierung weiter genutzt werden. Fehlermeldungen und Supportanfragen werden ab diesem Zeitpunkt jedoch nicht mehr beantwortet.