Passion for Ghana
Published in

Passion for Ghana

Freiluft-Einkaufszentrum der Superlative

Ein ghanaischer Lebensmittelmarkt in neun Bildern

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Old Market in Swedru, Agona Region, Ghana. In diesem Teil des Marktes gibt es hauptsächlich geräucherten Fisch zu kaufen.

Ein Marktbesuch in Südghana ist ein Erlebnis für alle Sinne. An vielen Ecken warten bunte Szenerien und intensive Gerüche ebenso wie enges Gedränge und lautes Stimmengewirr. Wer als Oburoni (Weiße*r) einen Markt im Süden Ghanas betreten möchte, sollte…

  • … kein Problem damit haben, im Mittelpunkt allgemeiner Aufmerksamkeit zu stehen.
  • … fit und ausgeschlafen sein.
  • … viel Zeit einplanen.

Eines Nachmittags, als genannte Voraussetzungen erfüllt waren, habe ich mich auf den Weg zum Old Market gemacht, ein Markt im Zentrum der südghanaischen Kleinstadt Swedru. Der Markt hat täglich geöffnet und bietet alles von Nahrungsmitteln über Küchenutensilien bis hin zu Stoffen und Kleidern.

Was habe ich aus der “Lebensmittelabteilung” dieses riesigen Freiluft-Einkaufszentrums mitgenommen? Tomaten. Gewürze. Und die folgenden Fotos.

Marktverkäuferin umrandet von Tomaten und Chilischoten
Umkreist von saftig-roten Tomaten und feurig-scharfen Chilischoten sitzt die rüstige Dame mitten drin im Markttrubel.
Maggi-Würfel und mehr
Dieser Herr verkauft verschiedene Bohnensorten, Mais, Weizenkörner, Erdnusspulver und was mensch sonst so zum Kochen braucht. Die in der Bildmitte zu sehenden, kleinen, gelben “Maggi cubes” (Maggiwürfel) gibt es schlichtweg überall. Sie sind — zusammen mit den von der Decke des Standes hängenden Päckchen anderer Hersteller —heutzutage fester Bestandteil der ghanaischen Küche. Es gibt welche mit Shrimps-, Hühnchen- und Fischaroma sowie diverse Geschmacksverstärkerpäckchen.
Palmöl zum Abfüllen
Hier gibts frisches Palmöl, je nach Wahl in einer Plastikflasche oder — wie so oft — in einem Plastiktütchen.
Süßigkeiten-Verkauf
Alles, was das Kinderherz begehrt: Bis zur hintersten Ecke ist die Bude mit Süßigkeiten gefüllt. Wie generell üblich verkauft die Dame einzeln verpackte Miniportionen zu sehr erschwinglichen Preisen. Ein Päckchen mit drei Getreidekeksen kostet zum Beispiel 10 Pessewas (5 Cent).
Verkauf von Hufen
Alles Tierische wird verwertet, seien es Kuhhäute, Hufe (links im Bild) oder Fischköpfe.
Riesenschnecken
Neben Krabben gehören in Ghana Schnecken zu den Spezialitäten. Französische Weinbergschnecken sind gegen diese Kaliber aber ein Witz.
Chili-Schoten
Ein wahres Paradies für Chili-Fans.
Kinder auf dem Markt
Fast wie in Mexico: Solche großen Strohhüte sind natürlich praktisch, wenn mensch den ganzen Tag in der Sonne sitzt. Die Kinder sind schnell herbeigesprungen, um auch auf das Foto zu kommen. Im Hintergrund bieten Verkäuferinnen Kochbananen und anderes Gemüse an.

Soweit mal ein kleiner Einblick in den Lebensmittelverkauf auf Swedrus Old Market. Imposant ist außerdem die “Textilabteilung”, wo es eine prächtige Vielfalt von Farben und Mustern zu bestaunen gilt. Und dann gibt es da noch Swedrus zweiten Markt, genannt Mandela, der zweimal wöchentlich stattfindet und sich über eine so riesige Fläche erstreckt, dass der Old Market fast schon klein erscheint. Doch für all das war ich an diesem Nachmittag nach vielen Eindrücken und Gesprächen nicht mehr aufnahmefähig. Somit bleibt noch einiges zu entdecken in Ghanas Marktwelt.

--

--

--

Ab September 2011 war ich für ein Jahr in Südghana zu Hause, wo ich an einer Grundschule mitwirken und das Leben und die Menschen in Ghana kennenlernen durfte.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store
Mirô

Mirô

More from Medium

Kids Board And Table Top Games

What Are the Five Different Essay Types? A Comprehensive Guide

How Increased Basic Education Budgets Catalyse Inequality in STEM Careers

The Illinois Equal Pay Registration Certificate | Trusaic