Payrexx übernimmt CASHLINK Kunden

Thun, Oktober 2018; Payrexx AG fociert Wachstum mit der Kundenübernahme der CASHLINK Payments GmbH.

Das Thuner Softwareunternehmen Payrexx AG stellt im vierten Quartal des Jahres die Weichen auf weiteres Wachstum. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, wurde der Kundenstamm der CASHLINK Payments GmbH akquiriert.

CASHLINK Payments GmbH

CASHLINK ist ein Finanztechnologie-Start-up, welches 2016 von Michael Duttlinger, Lars Olsson, Jonas Haag und Niklas Baumstark gegründet wurde. Es sitzt im Fintech-Hub der Deutschen Börse in Frankfurt am Main. CASHLINK bietet einfache Zahlungslösungen mit einem Zahlungslink an. Seit Mitte 2018 unterstützt das Unternehmen ausserdem die Bezahlung dieser Links mit der Kryptowährung Ethereum. Auf Grund der strategischen Neuausrichtung von CASHLINK, werden die Zahlungslinks per 31. Dezember 2018 eingestellt.

CASHLINK hat in Payrexx den perfekten Paymentanbieter, welcher Ihren hohen Ansprüchen an Qualität und Kundenwünschen gerecht wird, gefunden. Damit der Übergang für die Kunden so einfach und unkompliziert wie möglich abläuft, hat CASHLINK per 22. Oktober 2018 den Payrexx-Registrierungslink exklusiv für Ihre Kunden aufgeschaltet.

“Schon längere Zeit haben wir über strategische Akquisitionsmöglichkeiten in diesem Marktumfeld gesprochen. Mit der Übernahme des Kundenstamms der CASHLINK Payments GmbH ist uns ein weiterer, signifikanter Schritt gelungen” kommentiert Ivan Schmid, Geschäftsführer der Payrexx AG.

Was ist ein Zahlungslink?

Damit auch kleine Unternehmen vom Boom des Onlinehandels profitieren, bietet Payrexx eine Bezahl-Schnittstelle an, die Unternehmen z.B. in ihre Marketingwebseite integrieren können. Auch ohne eigenes Shop-System, ohne Webseite und ohne Programmierkenntnisse ermöglicht Payrexx die Onlinezahlung durch Kreditkarte, PostFinance, PayPal und vielen mehr.

Mit dem Zahlungslink von Payrexx in drei einfachen Schritten Geld empfangen:

  1. Zahlungslink erstellen
    Erstellen Sie Ihren persönlichen Payrexx-Link in Ihrem Payrexx-Konto und stimmen Sie unseren Bedingungen zu.
  2. Zahlungslink weitergeben
    Leiten Sie Ihren Payrexx Link per E-Mail, SMS, auf Ihrer Webseite oder in sozialen Medien weiter. Sie können in Ihrem Link sogar einen fixen Betrag festlegen:
  3. Geld empfangen
    Ihre Kunden klicken auf den Link und bezahlen mit Ihrem gewünschten Zahlungsmittel. Danach ist das Geld im Handumdrehen auf Ihrem Bankkonto.

Über Payrexx

Regulierter Schweizer Zahlungsdienstleister

Payrexx agiert seit dem Jahr 2015 als Schweizer Payment Service Provider und hat sich auf die technische Zahlungsabwicklung im Bereich der Online-Zahlungsmethoden spezialisiert. Payrexx betreibt eine eigenentwickelte Zahlungsplattform, die bereits von über 10’000 Kunden genutzt wird — sämtliche Systeme sind redundant ausgelegt, garantieren für höchste Ausfallsicherheit und sind zertifiziert nach den strengen PCI-DSS Richtlinien. Zudem kooperiert das unabhängige Unternehmen mit Concardis, Worldpay, Skrill, Ingenico, BS PAYONE, PostFinance, Razorpay und weiteren internationalen Finanzdienstleistern.

Mit den flexiblen All-in-One Tools von Payrexx können Unternehmen, Institutionen, öffentliche Einrichtungen und Privatpersonen innerhalb von wenigen Minuten Online-Zahlungen akzeptieren. Egal ob Händler einen Marktplatz, eine mobile App, einen Online-Shop oder einen Abonnement-Service aufbauen, Payrexx durchdachte APIs und die umfassende Auswahl an Funktionen erlauben es Organisationen, das bestmögliche Produkt für Ihre Kunden zu erstellen.

Payrexx bietet zudem maßgeschneiderte Whitelabel-Lösungen für Großkunden an. Zu den Kunden gehören beispielsweise Unternehmen wie die PostFinance, Hypothekarbank Lenzburg, WIR Bank oder Langlauf Schweiz.

In der Schweiz unterstützt Payrexx die Zahlungsmethoden Visa, Mastercard, PostFinance Card, TWINT, Masterpass, WIRpay, Apple Pay, Sofort, Bitcoin, PayPal, Swissbilling und viele weitere.

Ambitionierte Vision

Im Hauptsitz in Thun arbeiten 12 begeisterte Mitarbeiter daran, das einfachste und bekannteste Online-Payment Tool der Welt, für die Unternehmen von morgen zu bauen.