Steigende Subscriptions im Musik-Streaming

Aktuelle Zahlen aus einem Bericht von BuzzAngle Music geben den Musikkonsum in den USA an und zeigen, dass 2017 ein gutes Jahr für die Musikindustrie war.

2017: Musik-Konsum in den USA

In den USA gab es einen deutlichen Anstieg des Gesamtkonsums und zwar um ganze 12,8 Prozent gegenüber 2016. Somit ist seit drei Jahren ein steigendes Wachstum zu verzeichnen. Der Audio-Stream-Konsum stieg von 50,3 Prozent auf 377 Milliarden Streams — was 127 Milliarden Streams mehr als 2016 sind. Der Anteil der Abonnement-Streams beläuft sich auf ganze 80 Prozent. 2016 waren es noch 76 Prozent.

Sowohl Verkäufe von Alben mit 14,6 Prozent und Songs mit 23,2 Prozent gingen weiter zurück. Gleiche Entwicklung ist bei den Downloads zu beobachten. Der Durchschnitt beträgt nur noch 1,67 Milliarden Streams pro Tag.

Spotify: Nr. 1 Musikstreaming-Dienst

Der größte Musikstreaming-Anbieter ist nach wie vor Spotify. Nach eigenen Angaben verzeichnete das Unternehmen im letzten Jahr 60 Millionen zahlende Abonnenten. Mehr als 140 Millionen Abonnenten seien es insgesamt.

Sie sind an einem Subscription Management für Ihre Audio-, Video- oder Print-Inhalte interessiert?

Wir, von plenigo bieten Ihnen eine umfassende SaaS-Plattform zur Verwaltung von Abonnenten und Abonnements an, auf der Sie einfach Ihre Abo-Modelle abbilden können. Wir kümmern uns um Access Management und Abrechnung, bieten zahlreiche Analysen und können jedes denkbare Abo Modell abbilden. Über Up- oder Cross-Selling können Sie Ihre Kunden noch fester an Sie binden und jedem Kunden individuell maßgeschneiderte Angebote bieten.

Abonnieren Sie unseren Blog über Facebook, Twitter, Google+ oder LinkedIn und bleiben Sie über weitere Branchennews auf dem Laufenden oder kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie mehr über Ihre Möglichkeiten bei plenigo wissen möchten. Wir passen uns Ihren Wünschen an!

Quelle: BussAngle Music