Xing steigt ins Paid Content Geschäft ein

Die Businessplattform Xing möchte im Paid Content Geschäft einsteigen und selbst Artikel verkaufen. Das neue Angebot “News Plus” stellt eine Weiterentwicklung der 2014 gestarteten Content-Offensive dar. Die Reichweite für Medienpartner und die Relevanz für die Nutzer soll erhöht werden. Die Plattform ist der Meinung, wichtigen und professionellen Inhalt für ihre Nutzer zu liefern und möchte noch tiefere und besser passende Artikel verkaufen. Anstatt auf die Originalquelle zu verlinken, werden die Artikel, Videos oder Statistiken direkt auf Xing gezeigt.

Die Preise werden dabei von den Medienpartnern festgelegt. Xing erhält einen branchenüblichen Anteil von 30 Prozent des Umsatzes. Eine Abrechnung wird erst ab einem Mindestwert von fünf Euro gestellt oder spätestens nach 90 Tagen.

Quelle: meedia.com