A Single Man (2009) Filmkritik

Er hatte die Brille als erstes.
Ein Jahr nach dem plötzlichen Unfall-Tod seines Freundes, verzweifelt ein Englisch Professor an seinem Leben und Alltag im Los Angeles der 60er Jahre.

Kunst versucht seinem Publikum fast immer etwas spezifisches zu vermitteln. Um die Kernaussage möglichst deutlich zu kommunizieren, wird die Realität überhöht oder wegweisende Momente isoliert dargestellt. A Single Man gelingt dies eindrucksvoll, ohne dabei plump oder überkonstruiert zu wirken.

Das großartige Drehbuch fokussiert sich auf wenigen Stunden im Leben von George, in denen er emotional komplett roh seinem Ende entgegenblickt. In immer wiederkehrenden, kurzen Rückblicken werden nicht nur die wichtigsten Momente seines Lebens bis zu diesem Tag nachgezeichnet, die Geschehnisse an diesem Tag gewinnen durch sie eine zusätzliche Tragweite und Tiefe. Wenn einem dann am Ende des Films vollends klar wird, welche Tortour und Entwicklung George in seinem Leben durchgemacht hat, lässt einen die tragische letzte Szene beindruckt zurück.

Colin Firth liefert in der Rolle des Mannes mit gebrochenen Herzen eine oscarwürdige schauspielerische Leistung. Auch Julianne Moore hinterlässt trotz ihrer recht kleinen Nebenrolle eine bleibenden Eindruck.

Tom Ford liefert mit A Single Man ein bemerkenswertes Debut, noch dazu als völliger Quereinsteiger ohne nennenswerte Erfahrung im Vorfeld als Filmschaffender.

Zwar geht nicht jede stilistische Entscheidung vollends auf, vor allem das Spiel mit dem Sättigungswert der Bilder irritiert phasenweise, trotzdem beweist er ein hervorrangendes Gespür für eine gelungene Inszenierung. Nicht nur auf visueller Ebene kann der Film überzeugen, auch der hervorragende Soundtrack von Abel Korzeniowski bleibt im Gedächtnis.

P.S.: Unsere Kritik zu Tom Fords Nachfolger Nocturnal Animals gibt es hier.

Fazit

Großartig konstruiertes Portrait eines gebrochenen Mannes in seinen fragilsten Stunden. 8/10


🍿 Folge Popcornperlen auf Medium, Twitter und Facebook für mehr Filmkritiken, Serienreviews und Toplisten.

🍿 Wir freuen uns über Kommentare, Empfehlungen und Filmtipps.

🍿 Wenn du Teil des Popcornperlen-Teams werden willst, dann melde dich!