Doctor Strange (2016) Filmkritik

Angestrengt überlegte er, welches Accessoire ihm noch fehlte. Vielleicht ein Armband?
Ein ehemaliger Nervenarzt wird auf der Suche nach Heilung in eine Welt der Zauberkünste gezogen.

Filme über Magie haben typischerweise zwei Probleme: Eine Menge komisch klingendes Kauderwelsch und Schwierigkeiten mit der Logik, wenn man denn genauer darüber nachdenkt. Doctor Strange, der aktuellste Neuzugang im Marvel Filmuniversum, stellt dabei keine Ausnahme dar. Allerdings ist sich das Drehbuch dessen bewusst und macht sich genau dafür wiederholt über sich selbst lustig. Und den Logik-Pedanten im Publikum wird mit der nonchalanten Lektion “Nicht alles muss immer Sinn ergeben” frühzeitig der Wind aus den Segeln genommen. Zwei smarte Entscheidungen mit großer Tragweite.

Mit Benedict Cumberbatch, Mads Mikkelsen und Tilda Swinton wurden die drei wichtigsten Rollen perfekt besetzt. Ihnen ist es zu verdanken, dass ihre Charaktere, trotz Potential dazu, nie lächerlich wirken und zumindest eine gewisse dramatische Tiefe und Vielschichtigkeit entwickeln, was bei einem Superhelden Film natürlich relativ zu betrachten ist.

Der wirkliche Star ist aber keiner der Darsteller, sondern das Special Effects Team. Doctor Strange’s Welt der Magie wird als Spielwiese für innovative und beeindruckende Bilder und Kulissen genutzt, die in vielen Momenten mit gelernten Sehgewohnheiten brechen und damit wirklich einzigartige und neue Momente erzeugen. Dabei sind die Special Effects in einigen Szenen nicht nur ein Augenschmaus, sondern notwendig, um die Geschichte für den Zuschauer überhaupt erst begreifbar zu machen.

Die grandiose visuelle Umsetzung, der über weite Strecken funktionierende Humor und auch die talentierten Schauspieler, lassen den Zuschauer die typischen Probleme eines Superhelden-Films gerne ignorieren und machen Doctor Strange trotz ein paar langatmiger Momente zu einem unterhaltsamen Blockbuster-Erlebnis.

Optisch beeindruckendes Unterhaltungs-Kino aus dem Hause Marvel. Wohlwollende 7/10


🍿 Folge Popcornperlen auf Medium, Twitter und Facebook für mehr Filmkritiken, Serienreviews und Toplisten.

🍿 Wir freuen uns über Kommentare, Empfehlungen und Filmtipps.

🍿 Wenn du Teil des Popcornperlen-Teams werden willst, dann melde dich!