Neumitgliederseminar der Jusos Koblenz war ein voller Erfolg

Vergangenes Wochenende fand das Neumitgliederseminar der Jusos Koblenz in des Jugendkunstwerkstatt Koblenz statt und gab viele interessante Einblicke in die Arbeit der Jungsozialisten. Radoslaw Müller, einer der beiden Sprecher des Juso Regionalverbands Rheinland, konzipierte das Seminar und leitete dieses. Inhalte des Seminars waren unter anderem die Geschichte der Jusos, Feminismus, Grundwerte sowie die Grundlagen der sozialistischen Arbeit. Der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger war Gast in Koblenz und stellte sich den Fragen der Seminarteilnehmenden. Angeregte Gruppendiskussionen über aktuelle Konflikte rundeten das Wochenende ab. Zudem besuchte der neu gewählte Landesvorsitzende der Jusos Rheinland-Pfalz, Erik Schöller, das Seminar als Gast und referierte über die aktuelle Flüchtlingspolitik und die Arbeit des Landesverbands.

Dennis Feldmann, Vorsitzender der Jusos Koblenz und Landtagskandidat, lobt „Es ist schön, wie viele junge Menschen sich doch für Politik interessieren und auch fünf Personen an diesen Tagen ihren Weg in die Sozialdemokratie und zu den Jungsozialist*innen gefunden haben.“ Insgesamt unterstrich das Seminar das große Interesse junger Menschen für Politik, die begeistert und bei der man selbst aktiv werden kann.

Weitere Informationen zu den Jusos Koblenz sind zu finden auf der Homepage (www.jusos-koblenz.de), Bilder vom Seminar auf der Facebook-Seite (facebook.com/JusosKoblenz) sowie per Mail unter info@jusos-koblenz.de

Yasin Yilmaz für die Jusos Koblenz

Alle Teilnehmenden waren sehr zufrieden mit dem Seminar.

Obere Reihe: Linda Zeitz, Anna Rörig, Yasin Yilmaz, Detlev Pilger (MdB), Dennis Feldmann (Vorsitzender Jusos Koblenz und Landtagskandidat), Jan Badinsky, Max Schild, Jan-Niklas Krambrich, Steffen Thieme

Untere Reihe: Adrian Sohni, Sebastian Witte, Radoslaw Müller (Seminarleiter und Sprecher Juso Regionalverband Rheinland), Nicole Kubiczek, Shabnam Ahmadshahi