Digitale Herausforderung für Versicherung designpreisverdächtig umgesetzt

rabbit mobile hat für die österreichische Niederlassung eines der größten Versicherungsunternehmen im deutschsprachigen Raum einen mobilen Versicherungstarifrechner für freie Makler entwickelt. Und weil er nicht nur gut funktioniert, sondern auch noch ein innovatives Design hat, ist er für den German Design Award 2019 nominiert.

Der digitale Tarifrechner für den Maklervertrieb funktioniert selbstverständlich auf allen modernen Plattformen und Endgeräten. Seine klare und übersichtliche Gestaltung wurde nun für die Kategorie “Interactive User Experience” beim German Design Award 2019 nominiert.

Update 15.10.2018: Wir haben gewonnen! Die Jury hat die hausInvest-App zur “Special Mention” in der Kategorie “Interactive User Experience” des German Design Awards 2019 gekürt! Wir freuen uns sehr!

Innovation und Technik trifft auf nutzerfreundlich designte Bedienoberfläche

Über die technischen Herausforderungen und Möglichkeiten bei der Umsetzung eines digitalen Tools für Versicherungsmakler haben wir in einem anderen Blogpost ja schon geschrieben. 
Doch auch der gestalterische Aspekt spielt eine wesentliche Rolle, wenn es darum geht, wirklich Nutzen stiftende, innovative und intuitiv nutzbare, digitale Lösungen zu entwickeln.
Umso lauter haben hier bei uns die Korken geknallt, als wir vor wenigen Tagen die Mitteilung erhielten, dass unser Versicherungs-Tarifrechner offenbar die Jury des German Design Award so sehr überzeugte, dass wir damit für die Kategorie “Interactive User Experience” nominiert sind!

Das freut uns deshalb besonders, weil das Komitee offenbar auch Ergebnisse zu würdigen weiß, die für eine kleine und sehr besondere Zielgruppe entwickelt wurden. Es ist schön zu sehen, dass die Jury unsere Auffassung darüber zu teilen scheint, dass klar durchgestaltete und leicht nutzbare Tools zur Digitalisierung der Versicherungsbranche dringend notwendig sind.

Lösungsorientierte Umsetzung für komplexe Herausforderungen

Nicht nur für uns, auch für die Versicherungskunden von heute steht eine überzeugende und vertrauensvolle Dienstleistung im Vordergrund. Sie erwarten eine schnelle Bedienung einerseits, aber auch ein verbindliches Angebot bzw. einen passenden Versicherungsschutz andererseits, und das nicht nur für die Klassiker “von der Stange”, wie KFZ- oder Haftpflichtversicherungen, sondern auch für komplexere Versicherungsprodukte wie Sach- oder Ertragsausfallversicherungen. Wir von rabbit mobile sind stolz darauf, dabei geholfen zu haben, hierfür eine innovative und kunden- wie benutzerfreundliche Lösung zu finden. Denn wenn es um komplexe Produkte und den Vertragsabschluss direkt vor Ort ging, fehlte bisher ein Tool, das alle vertragsrelevanten Parameter verbindlich und in Echtzeit zusammenführen und die Grenzen zwischen Compliance und Vertrieb überwinden konnte. Umso glücklicher sind wir nun darüber, dass unsere Umsetzung das Interesse des Rats für Formgebung geweckt hat, der sie für den German Design Award 2019 nominiert hat. So haben wir nun die reale Chance, für die international wichtigste Auszeichnung einzigartiger Gestaltungstrends ausgewählt zu werden und damit zu zeigen, dass gutes Design trotz aller technischen Fragen eines der wichtigsten Kriterien für den Erfolg von Digitalisierung ist. 
Darüber freuen uns sehr und auch über jeden, der uns die Daumen drückt, wenn im August die Jury tagt, um über die Gewinner zu entscheiden.

Eine Fallstudie zu dem Projekt finden Sie übrigens hier.


Tim Wiengarten ist geschäftsführender Gesellschafter der rabbit mobile GmbH, einer Agentur für die Entwicklung digitaler Businessanwendungen mit Mobile-First-Ansatz. rabbit mobile unterstützt seine Kunden von konzeptionell-strategischen Vorüberlegungen bis hin zur Realisierung und Pflege laufender Anwendungen, sowie deren Integration in eine bestehende Systemlandschaft.

Sie erreichen Tim Wiengarten hier auf Xing, hier auf LinkedIn oder:
via E-Mail:
t.wiengarten@rabbit-mobile.de
via Telefon: +49 69 256288–240