Purple Squirrel Society: Gemeinsam vor der Welle schwimmen

Egal ob Konzern oder Start-Up: Immer wieder stehen Recruiter und Personaler vor Herausforderungen und Fragen, zu denen Sie sich gern in geschütztem Raum mit Kollegen austauschen würden. Aus dieser Idee heraus gründeten wir 2014 die Purple Squirrel Society, kurz PSS. Heute bietet PSS eine lebendige Plattform für Austausch über HR- und Recruiting-Themen mit ersten englischsprachigen Mitgliedern und immer mehr aktiven Communities in verschiedenen deutschen Großstädten.

Netzwerk, Handwerkszeug, Inspiration

In erster Linie ist die PSS ein Netzwerk, in dem Mitglieder Sparringspartner finden und sich mit Gleichgesinnten austauschen können. Das Konzept unseres Vereins basiert auf drei Säulen: dem Chat für den kurzfristigen Austausch, Stammtischen und Veranstaltungen wie Impulsvorträgen, Best Practice-Abenden oder Workshops. In verschiedenen Slack-Channels diskutieren die Mitglieder vertraulich über Fragestellungen aus Arbeitsrecht, Personalentwicklung, Recruiting und viele mehr. Beispielsweise gibt es auch einen Kanal, über den Kandidaten ausgetauscht werden. Die Besonderheit dabei ist, dass der Kreis der Mitglieder auf Personen beschränkt ist, die innerhalb eines Unternehmens (nicht einer Personalvermittlung oder eines Personaldienstleisters) im Bereich Human Resources arbeiten oder diese Aufgaben im Rahmen ihrer Tätigkeit mit abdecken. Schnell wuchs das Netzwerk durch Mund-zu-Mund-Propaganda auf die heute rund 600 Mitglieder in ganz Deutschland an. Gemeinsam meistern wir die Herausforderungen unseres Berufsalltags, entwickeln neue HR-Konzepte oder organisieren und testen neue Eventformate. Ziel des Vereins ist es, HR auf Augenhöhe im Unternehmen mit Geschäftsführung und Fachabteilungen zu positionieren. Darüber hinaus wollen wir den Kollegen auch Werkzeug an die Hand zu geben, das den Arbeitsalltag erleichtert und auch jungen Kollegen dabei hilft, von Anfang professionell in ihrem Job zu agieren.

Proaktive HR auf Augenhöhe mit Geschäftsführung und Fachabteilungen

Verbindendes Element aller Gründer der PSS ist das Verständnis davon, wie Human Resources sein sollte: Wir verstehen HR als treibende Funktion im Unternehmen, als internen Service, der aber auch gestaltet und nicht erst dann greift, wenn personelle Engpässe entstanden sind oder Zerwürfnisse stattgefunden haben. Wir sind davon überzeugt, dass HR die Unterstützung der Geschäftsführung benötigt und strategisch mit der Unternehmensstrategie auf einer Wellenlänge — am besten immer vor der Welle — schwimmen sollte. Dieser starken Position von HR, die wir fordern, müssen wir dann natürlich auch gerecht werden. So ist HR heute eine Gesamtheit vieler Aspekte und vereint auch Skills aus den Bereichen Marketing und Brand Communication sowie Vertrieb bis hin zum Coaching. Dabei benötigen wir Empathie, Courage und die nötige Ruhe, um zwischen Unternehmen, Mitarbeitern und Kandidaten vermitteln zu können. Für die Tätigkeit in einem solchen Umfeld möchten wir unsere Mitglieder unterstützen.

Plattform für Events und Coachings

Jede Organisation braucht Visionen, so auch die Purple Squirrel Society. Für die Zukunft wünschen wir uns Konferenzen und Coachings. Dabei verstehen wir unseren Verein auch als Plattform. Das heißt, gern unterstützen wir regionale Gruppen, wie es sie aktuell schon in Hamburg, München und Teilen Nordrhein-Westfalens gibt, dabei, Veranstaltungen und regionale Meetups zu organisieren. Und natürlich wächst unsere Community immer weiter. Trotzdem: Wir sehen uns nicht als Konkurrenz zu anderen Vereinen oder den großen Branchenverbänden. Im Gegenteil, gemeinsam vertreten wir viele gleiche Ziele und können voreinander lernen und profitieren.

Und das lila Eichhörnchen?

Auf der Suche nach einem passenden Namen kam uns der Gedanke, dass wir alle tagtäglich den perfekten Kandidaten — die eierlegende Wollmilchsau — suchen. Im englischen Sprachraum heißt diese seltene Spezies „Purple Squirrel“ und so war die Purple Squirrel Society geboren.

Über die PSS

Die Purple Squirrel Society bietet Personalverantwortlichen in Unternehmen eine Plattform, sich mit Kollegen über fachliche Themen auszutauschen. Darüber hinaus bietet der Verein Veranstaltungen und Stammtische an. Seit Gründung im Jahr 2014 ist die Community auf rund 600 Mitglieder angewachsen und in ganz Deutschland aktiv. Ziel des Vereins ist es, HR in Unternehmen auf Augenhöhe mit Geschäftsführung und Fachabteilungen zu positionieren und den Berufsalltag für Kollegen zu erleichtern.

Like what you read? Give Absolventa GmbH a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.