Wer Entwickler sucht, sollte sie challengen

Von Anja Kristin Bank, Employer Brand Manager bei Vodafone Deutschland

Im Recruiting von IT-Spezialisten konkurriert Vodafone mit einer ganzen Reihe von High-Tech-Unternehmen in Deutschland. Daher gilt es, sich als Arbeitgeber aus der Masse abzuheben: Mit interessanten fachlichen Inhalten gelingt es Vodafone, die Zielgruppe für sich zu interessieren.

“A person taking notes in a red notebook with a dinosaur on its cover while standing” by Sticker Mule on Unsplash

Ein umkämpfter und schnelllebiger Markt

Die Marke Vodafone ist in Deutschland weitläufig bekannt. Weniger präsent ist jedoch die Arbeitgebermarke unseres Unternehmens, die zudem häufig als sehr vertriebslastig wahrgenommen wird: Kandidaten sehen die Marke und Berufsmöglichkeiten vor allen Dingen in den Bereichen Marketing und Sales. Weniger präsent als Arbeitgeber sind wir hingegen bei Entwicklern und IT-Spezialisten, doch auch diese suchen wir in großer Anzahl. Doch der Markt ist umkämpft, extrem schnell und nicht immer wird die Anzahl und die Qualität der Bewerbungen auch unserem Bedarf gerecht.

Vodafones Innovation-Lab: die Umgebung, die Entwickler sich wünschen

Bei Vodafone gehen wir diese Problematik auf verschiedenen Wegen an, zum einen haben wir mit der Gründung von crvsh ein Innovation-Lab in Berlin geschaffen. Crvsh vereint den Start-Up-Charakter eines jungen Unternehmens mit der Sicherheit und Planbarkeit unseres Konzerns und befindet sich genau da, wo die Talente sind: in Berlin.

Starke inhaltliche Inputs verschaffen Glaubwürdigkeit in der Szene

Zum anderen setzten wir im IT-Recruiting sehr stark auf Events. Dabei besuchen wir selbst Fachkonferenzen, um mit Entwicklern ins Gespräch zu kommen, ein Netzwerk aufzubauen und zu lernen, wie die Tech-Community „tickt“. Aber auch wir bieten der Community eine Plattform und spannende Inhalte. Bei Meetups geben wir der Zielgruppe starken inhaltlichen Input. Erst in zweiter Linie präsentieren wir uns dabei als Arbeitgeber. Dieser inhaltliche Fokus zieht, denn wir haben inzwischen gelernt, dass die Szene extrem lernbereit und inhaltsaffin ist. Deswegen gibt es bei unseren Hackathons Tickets für die Teilnahme an — meist teuren — Konferenzen für Entwickler zu gewinnen. Ein solcher Gewinn ist für viele Teilnehmer sehr attraktiv. Die Events organisieren wir an den Standorten, wo wir die Leute suchen. Damit kommen wir der Entwicklung entgegen, dass die Umzugs- und Reisebereitschaft der Kandidaten häufig recht gering ist.

Konkrete Challenges statt Standard-Stellenanzeigen

Unsere dritte Erkenntnis ist, dass Entwickler eine konkrete Challenge suchen. Deswegen sehen unsere Stellenanzeigen für Entwickler anders aus, als die für andere Berufsgruppen. Wir beschreiben darin ganz konkret, an welchem Problem der Entwickler arbeiten wird. Attraktiv ist für die Zielgruppe nämlich nicht, eine bestimmte Programmiersprache anzuwenden, sondern im Vorfeld zu wissen, an welchem konkreten Problem sie arbeiten wird. Ist dieses spannend und herausfordernd, kommen die Entwickler zu uns. Außerdem legen sie häufig Wert darauf, sich Hardware, Arbeitszeiten und -ort selbst aussuchen zu dürfen — diesem Wunsch kommen wir nach Möglichkeit gern nach.

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenfreie Ausgabe des HR-Magazins “Recruiting Essentials”!

Anja Kristin Bank
Anja Kristin Bank hat HR in ihrer DNA und ihrer Vita. Nach ihrem Studium der Pädagogik, Soziologie und Personalentwicklung ging sie zu Vodafone und durchlief dort Karrierestufen in HR-Bereichen wie Training, Führung, Organisationsentwicklung und Change Management. Diese ebneten den Weg zu ihrer aktuellen Rolle als Employer Branding Manager für Vodafone Deutschland. In dieser Position hat sie viele neue Wege der Kandidatengewinnung, insbesondere des Social Recruitings, eröffnet.

Vodafone Deutschland
Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 14.000 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastrukturausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft — ob im Festnetz oder im Mobilfunk.