Danke 2017! Hallo 2018.

Von ⓪ auf 💯 in nur 8️⃣ Monaten: Seit dem Start von Shelfd am 08. Mai 2017 kommen wir gar nicht hinterher uns über kleine Etappenziele und große Erfolge zu freuen. Eure regelmäßigen Besuche und das viele positive Feedback aber sind die schönsten Komplimente für unsere Arbeit.

Best-of von Instagram: https://www.instagram.com/heyshelfd/ 👋

Dafür sagen wir DANKE 🙏 und teilen hier noch einige Zahlen und Fakten mit euch, die das zurückliegende Jahr für uns am besten beschreiben. Dabei beleuchten wir die fünf Bereiche Website, Inhalte, Newsletter, Social Media und Spenden. Los gehts…

Website

Wow! Wir waren zwar schon in so manches Digital-Projekt involviert, noch nie haben wir aber so viele Besucher auf unseren Seiten gehabt. Im gesamten zurückliegenden Jahr 2017 haben sich (laut Google Analytics) 📊 75.000 Menschen in 152.000 Sitzungen auf Shelfd.com umgesehen. Insgesamt wurden 377.000 einzelne Seiten aufgerufen (im Durchschnitt also fünf pro Person). Das sind jede Menge Videos, die wir zusammen gestreamt haben! 👀 In Sachen Demografie freuen wir uns über eine sehr durchmischte Nutzerschaft. 37% aller Besucher sind 25–34 Jahre alt. Jeweils 21% umfassen die Altersgruppen 18–24, 35–44 und 45+.

🙋 52,1% Frauen & 🙋‍♂ 47,9% Männer

Inhalte

Im Detail hat uns natürlich besonders interessiert, welche Filme, Dokus oder Serien besonders gut ankamen. Und die erfreuliche Nachricht: Euch gefällt, was uns gefällt. Und das ist doch eine tolle Erkenntis für eine Seite, auf der es (noch) zu 100% um die Kuration durch ein seeehr kleines Team geht. 👫 Meisgeklickt wurden:

#1 — Oh Boy
#2 — 2 Tage Paris
(dauerhaft verfügbar)
#3 — Die Kunst des negativen Denkens
#4 — Wie zwischen Himmel und Erde
(noch bis 15.03. verfügbar)
#5 — Finsterworld
(noch bis 12.02. verfügbar)
#6 — Mann/Frau (Staffel 1 & 2)
(dauerhaft verfügbar)
#7 — Cracks
(dauerhaft verfügbar)
#8 — Hallam Foe
(dauerhaft verfügbar)
#9 — Schoßgebete
#10 — 4 Blocks (Staffel 1)
(noch bis 12.01. verfügbar)

Es zeigt sich, dass vor allem deutsche Produktionen gut ankommen. Und je länger die Verfügbarkeit eines Inhalts ist, desto eher hat er die Chance von vielen Menschen gesehen zu werden. (Gut also, dass in diesem Jahr endlich an der 7-Tage-Regel für die Mediatheken geschraubt werden soll.)

Newsletter

Von 3.200 auf 8.100 Abonnenten: Im vergangenen Jahr konnten wir unsere Empfängerliste mehr als verdoppeln. Seit knapp 2¼ Jahren verschicken wir nun schon jeden Freitag einen Newsletter mit den besten Mediathekentipps — ✏️ zur Anmeldung. Und es macht von Woche zu Woche mehr Spaß. Zur 100. Ausgabe im Juli 2017 haben wir bereits einen detaillierten Blick auf die Newsletter-Entwicklung der ersten zwei Jahre geworfen:

Social Media

Neben unserem Twitter-Account veröffentlichen wir seit 2017 auch Artikel in diesem Blog (#RegalFavoriten Winter-Edition ☃️) und teilen Film-Empfehlungen auf Instagram. Wir wollen Shelfd im Austausch mit unserer Community immer weiter entwickeln und nutzen daher immer wieder die Gelegenheit euch Löcher in den Bauch zu fragen. So zum Beispiel bei der Halbzeitbefragung unseres Beta-Tests. Folge uns unter @HeyShelfd auf Instagram, um solche Postings nicht zu verpassen:

#bestnine2017

Spenden

Da wir mit Shelfd noch kein Geld verdienen, sind wir maßgeblich auf eure Unterstützung bei den Unkosten angewiesen. Dank fleißiger Spender kommen schon allein via Steady jeden Monat 98€ von insgesamt 32 Menschen zusammen. Als Zeichen unserer Dankbarkeit organisieren wir für diese zum Beispiel monatliche Verlosungen von Filmpreisen. Aber auch via PayPal sind im gesamten letzten Jahr unglaubliche 635€ durch Einzelspenden zusammengekommen (ca. 12€ pro Ausgabe). 🎉 Wir feiern jeden einzelnen Euro und wissen euren Support sehr zu schätzen.

Für 2018 haben wir uns viel vorgenommen und wir freuen uns schon sehr auf die nächsten Schritte mit Shelfd. Toll, dass ihr dabei seid!

Like what you read? Give David Streit a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.