4 Möglichkeiten wenn Reisepass oder Personalausweis vor Deiner Reise abgelaufen sind

Reisepass am Koffer | Pixabay ID 2733068

Du stellst kurz vor dem Urlaub fest, dass Dein Personalausweis abgelaufen ist und fragst Dich, ob Du Dir den Weg zum Flughafen nun sparen kannst. Wahrscheinlich geht trotzdem alles gut, denn innerhalb des Schengen-Raums kannst Du oft auch mit einem Personalausweis reisen, der bis zu einem Jahr abgelaufen ist. Dein Reisepass funktioniert ohnehin als Reisedokument.

Doch was ist wenn tatsächlich mal Unterlagen fehlen? Hier möchte ich Dir vier Möglichkeiten vorstellen.

Nur noch drei Tage bis zur Abreise? — Reist Du außerhalb der EU oder dauert die Reise länger als einen Monat, hilft Dir vielleicht der Reisepass im Expressverfahren, den Du bei Deiner Meldebehörde bzw. dem Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt beantragen kannst. Er wird innerhalb von drei Tagen geliefert und kostet 91 €.

Nur noch einen Tag bis zur Abreise? — Muss es schneller gehen, kannst Du ebenfalls bei Deiner Meldebehörde einen vorläufigen Reisepass beantragen. Dieser wird sofort ausgestellt und gilt maximal ein Jahr. Du musst allerdings nachweisen, dass es wirklich dringend ist, also solltest Du Deine Flugtickets sowie den ungültigen bzw. nicht mehr für die Dauer der gesamten Reise gültigen Personalausweis oder Reisepass direkt mitbringen. Der vorläufige Reisepass kostet 26 €.

Keine Zeit mehr übrig? — Den Reiseausweis als Passersatz kannst Du Dir von der Bundespolizei für nur 8 € auch am Flughafen ausstellen lassen. Er gilt innerhalb der EU und zusätzlich in Norwegen und Island, aber nur für die Dauer Deiner Reise und maximal einen Monat. Nach einem Gerichtsurteil muss Deine Airline Dich damit befördern. Keine Lösung ist das allerdings, wenn Deine Reise länger als einen Monat dauert.

Kulanz bei abgelaufenem Personalausweis — Mit einem (bei Rückkehr) bis zu einem Jahr abgelaufenen Personalausweis kannst Du innerhalb der EU reisen. Erkundige Dich unbedingt bei Deiner Airline, ob diese Dich damit befördert, denn die Beförderung erfolgt in der Regel nur auf Kulanz-Basis. Falls die oben genannten Möglichkeiten zu kurzfristig für Dich sind, ist dies vielleicht der unbürokratischste Weg, doch noch verreisen zu können.

Als weitere Informationsquellen empfehle ich die folgenden Artikel.

Hast Du Ergänzungen, Kommentare oder Fragen? Dann nutze gerne die Kommentarfunktion. Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Du den grünen Button ‘Clap Hands’ nutzt, damit auch andere auf diesen Artikel aufmerksam werden können. Willst Du über weitere Artikel informiert werden, nutze einfach den ‘Folgen’ Button.